Mediterrane Ernährung: Mit Olivenöl und Fisch gegen Krebs

Mit Gemüse gegen Krebs
Mit Gemüse gegen Krebs?

Wer viel Oliven, Fisch und Gemüse, aber wenig Schwein und Rind zu sich nimmt, mindert das Krebsrisko deutlich

Eine mediterrane Ernährung – wenig Schweine- und Rindfleisch, dafür aber viel Fisch, Olivenöl und Gemüse – reduziert das Krebsrisiko um ganze zwölf Prozent, so eine Studie.

Knackpunkt dieser Ernährung sind offenbar die ungesättigten Fettsäuren, wie sie beispielsweise in Olivenöl vorkommen. Wer allein solche Öle beim Kochen verwendet, reduziere sein Krebsrisiko schon um neun Prozent, so Studienleiter Dimitrios Trichopoulos. Wer dann noch auf Schein und Rind verzichtet und stattdessen viel Linsen, Erbsen und Bohnen zu sich nimmt, mindere das Risiko um satte zwölf Prozent.

Für die Studie untersuchten die Forscher der US-Universität Harvard acht Jahre lang die Ernährungsgewohnheiten von 26.000 Griechen.

Seite 15 von 24

Sponsored SectionAnzeige