Von Bayern bis ans Mittelmeer – mit Download: Mountainbike-Touren über die Alpen

Von Lindau nach Berchtesgaden
Die Tour de Max: 604 Kilometer und 16600 Höhenmeter Offroad-Abenteuer. Gezählt werden nur Höhenmeter, die Sie hochstrampeln – bergab können Sie ja schließlich rollen.

Nehmen Sie Ihr Mountainbike beim Wort und gönnen Sie ihm die Berge, die es braucht. Die schönste Strecke durch die Alpen geht von West nach Ost. Fahren Sie endlich Ihre ganz persönliche Tour!

Mit dem Mountainbike über die Alpen nach Italien. Die Herausforderung und der Traum für jeden Biker. Was die meisten Ritzel-Freaks nicht wissen: Es gibt noch eine viel schönere Strecke durch die Alpen – die Max-Route. 1858 überquerte König Maximilian II. Joseph von Bayern zu Fuß die deutsch-österreichische Nordtrasse der Alpenkette, daher auch der Name der Mountainbike-Tour. Sie führt vom Bodensee durch die Nordalpen in Richtung Osten bis nach Berchtesgaden. Hier die Infos, die Sie brauchen, um sich auf des Königs Spuren durch die Alpen zu machen:

Fahrzeit: Einsteiger mit durchschnittlicher Ausdauer bewältigen die exakt 604 Kilometer der Max-Tour in ungefähr neun Tagen.

Sehenswürdigkeiten: Auch 143 Jahre nach dem Maxschen Marsch hat die Route nichts von ihrer kulturellen und landschaftlichen Einzigartigkeit verloren. Ganz im Gegenteil. Schloß Neuschwanstein, das Sie am dritten Tag passieren werden, war 1858 noch im Bau.

Charakter: Schwierigkeit
mittel - alpines Gelände, kurze Schiebestücke, ansonsten durchweg gute Fahrbahnen

  • Fahrleistungen: 16600 Höhenmeter und 604 Kilometer in 9 Etappen.
  • Höchster Punkt: Schachen/Wetterstein (1866 m). 22 Berge über 1000, 4 über 1500 Meter.
  • Erlebniswert Landschaft: Durchquerung der deutschen Alpen auf den Spuren des Bayernkönig Max II.

Landkarten: Kompass-Wanderkarte, 1:50000, Blätter 2, 3, 4, 5, 6, 8, 10, 14

An- und Rückreise: Am besten mit der Bahn. Anreise mit InterRegio nach Lindau, zurück ab Berchtesgaden mit der Regionalbahn nach Freilassing, dann per InterRegio.

Beste Zeit: Mitte Juni bis Ende Oktober. Die Berghütten öffnen in der Regel Ende Juni und schließen Anfang Oktober.

Packliste: Das alles muss in den Rucksack bei Mountainbike-Touren:

  • Regenjacke und Überschuhe für Spätherbstfahrer
  • Windstopper-Socken und Handschuhe
  • Kurzes Ersatztrikot, dünne Radsocken
  • T-Shirt, Hüttenhose, Shorts, Fleece-Pullover
  • Hüttenschlafsack aus Seide (spart Gewicht)
  • Toiletten-Tasche mit Duschzeug, dazu ein kleines Handtuch
  • Erste-Hilfe-Set mit wärmespeichender Schutzdecke
  • Landkarten, Bargeld (Österreichische Schillinge einpacken), Ausweis, Auslandskrankenschein
  • Größere Anzahl Energieriegel in verschiedenen Geschmacksrichtungen.
Seite 8 von 8

Sponsored SectionAnzeige