Das hört die Welt: Musical Map zeigt Musikgeschmack weltweit

Musikgeschmack anderer Städte entdecken
Kein Bock auf Mainstream? Die Musical Map zeigt lokale Lieblingslieder

Schluss mit Mainstream! Jede Stadt hat ihren eigenen Sound. Die Musical Map von Spotify zeigt, was die Welt hört

Der Musik-Streamingdienst Spotify hat eine interaktive Landkarte der Musik veröffentlicht. Die Musical Map zeigt, in welcher Stadt gerade welcher Song besonders angesagt ist und macht somit die Unterschiede im Musikgeschmack einzelner Städte und Länder  sichtbar. Fast 1.000 Städte sind dort mit einer eigenen Playlist vertreten.

Gehen Sie auf musikalische Weltreise
Laut Spotify handelt es sich dabei nicht um die meistgehörten Lieder, sondern um besonders typische Lieblingssongs in dieser Gegend. Berliner stehen demnach aktuelle auf den Song “You need the drugs“ von WestBam. In London bringt DJ David Zowie die Menschen mit “House every weekend” zum Tanzen. Die Griechen in Athen mögen den Dance-Song „Unloved” der georgischen Sängerin Tamta und Madrid lauscht gern dem spanischen Singer-Songwriter Andrés Suárez („Si llueve en sevilla“).

In Istanbul steht Rap auf der Hitlist ganz oben. Der türkische Rapper Ceza besetzt in der Playlist der türkischen Hauptstadt die ersten Plätze. In Warschau hört man Taco Hemingway. Electro-DJ Golden Features bringt mit seinem Song “No One” die Menschen in Sydney in Tanzlaune. Singapur hört am liebsten „Take heart“ von The Sam Willows.

Während New York mit Miguel “Hollywood Dreams” träumt, stehen Hollywood und Miami auf den neuen Dance-Hit “Guachineo” der Band Chocolate aus Uruguay. Paris liebt die Französin Jeanne Added, die gleich die ersten drei Plätze der Sound of Paris Playlist belegt. Leider sind ihre Songs „Back to summer“, „Look at them“ und „Lydia“ für deutsche Spotify-Nutzer bisher nicht verfügbar.

Sponsored SectionAnzeige