Verbessern Nasenpflaster die Leistung?

Nasenstrip
Zumindest wurde er durch die Strips zum Dauergrinser

Klebestreifen für die Nase erweitern den Naseneingang und verbessern die Atmung. Sportler sollen dadurch leistungsfähiger werden. Ob das stimmt, zeigt eine Studie.

Wissenschaftler testeten in der Schweiz mit neun Skilangläufer, ob diese mit Nasenstrips bessere Leistungen bringen konnten als ohne. Die Pflaster ziehen die Nasenflügel zurück und sorgen dadurch für subjektiv bessere Atmung. Das bestätigten die Sportler den Medizinern in der Zürcher Höhenklinik.

Was die Atemhilfe tatsächlich leistete, untersuchte Studienleiter R. K. van der Ploeg mit den Skifahrer auf dem Laufband. Dabei stellte sich heraus, dass der maximale Sauerstoff-Verbrauch bis zur anaeroben Schwelle mit den Nasenplastern um drei Prozent abnahm. Außerdem schlugen die Sportlerherzen bei gleicher Belastung langsamer. Insgesamt fühlten sich die Skilangläufer leistungsfähiger.

Van der Ploeg hält die Nasenklebestreifen deshalb für sinnvoll, wenn Leistung unterhalb der anaeroben Schwelle gefordert ist – zum Beispiel bei Ausdauertraining. In Wettkämpfen dagegen seien die Nasenloch-Erweiterer nutzlos.

Sponsored SectionAnzeige