Social-Media-Einstellungen: Nervige Facebook-Funktionen abstellen – so geht's

Mit allerhand nerviger Extras strapaziert Facebook die Geduld seiner Nutzer
Mit allerhand nerviger Extras strapaziert Facebook die Geduld seiner Nutzer

Ob Video-Autoplay, Dauer-Werbung oder endlose Spielanfragen: Wir verraten, wie Sie diese 3 nervigen Funktionen auf Facebook abschalten können

Ob nun per Computer oder Smartphone, immer mehr Nutzer ärgern sich über nervige Facebook-Funktionen, die die Nutzung der Plattform unnötig erschweren. Neben Werbung und massenhaft Spielanfragen geht besonders die Video-Autoplay Funktion Facebook-Nutzern zurzeit gehörig auf den Geist. Im letzten Sommer hatte Facebook die Autoplay Funktion scharf geschaltet, um mehr Geld mit Videowerbung zu machen. Seitdem laufen Videos automatisch an, sobald man in der Timeline scrollt. Die Zahlen sprechen für sich: Täglich werden über eine Milliarde Videos abgespielt – die meisten jedoch unfreiwillig. Standardmäßig ist die Autoplay Funktion immer aktiviert, wir zeigen wie sie sich abschalten lässt.

So deaktivieren Sie die Autoplay Funktion:

  • In der Browser-Version: Einstellungen -> Videos -> Video-Autoplay -> "Aus"
  • In der iOS-7-Version: Einstellungen -> Facebook -> Einstellungen -> Auto-play. Hier kann man entweder "Wi-fi only" (Videos werden nur im W-Lan-Netzwerk automatisch abgespielt) oder "Aus" wählen (Funktion aus)
  • In der Android-Version: App-Einstellungen -> Video-Autoplay -> "Nur WLAN" oder "Aus".

Die endlosen Spielanfragen auf Facebook strapazieren ebenfalls unnötig die Nutzer-Nerven. Doch auch dieses Problem lässt sich in wenigen Schritten lösen.

So deaktivieren Sie Spielanfragen:

  • Einstellungen -> Apps -> Apps,Websites und Plugins -> Deaktivieren

Und selbst für nervtötende Werbung und Pop-Ups auf Facebook gibt es eine Lösung.

So deaktivieren Sie Werbung:

Kostenlose Werbeblocker schaffen dauerhaft Abhilfe.

  • Für Mozilla Firefox, Internet Explorer und Google Chrome: Der kostenfreie "Adblock Plus"
  • Für iOS-Nutzer: Der kostenlose „Adblocker für iPhone und iPad“
  • Für Android-Smartphones: Die Gratis-App "Adfree"

Trotz aller Kritik: Facebook boomt weiterhin. Laut dem Statistik-Portal Statista nutzten zuletzt über 1,3 Milliarden Menschen weltweit aktiv das soziale Netzwerk. Davon greifen rund 945 Millionen auch mobil auf Facebook zu.

    Sponsored SectionAnzeige