Lesen Sie sich schlank: Neue Bücher, die beim Abnehmen helfen

Diät-Bücher helfen beim Abnehmen
Yes, I can von Ilona Bürgel

Diese drei Bücher versprechen, Sie auf den Weg zur Wunschfigur zu bringen. Wir haben nachgelesen, ob sie ihr Versprechen halten

Das Buch:Yes, I can Erfolgreich schlank in 365 Schritten von Ilona Bürgel (Systemd Verlag, 15 Euro)
Der Inhalt: Das soll ein Buch sein, das zum Abnehmen motivieren will? Mit appetitlichen Schokoladenrippen auf dem Cover? Liest man im Buch, wird schnell klar, dass das Bild zur Botschaft der Diplom-Psychologin und Ernährungsexpertin passt: Die 365 Lese-Häppchen animieren zu einem Lebensstil, bei dem Schlank sein und Genuss einander nicht ausschließen. Es regt an, sich gesund und bewusst zu ernähren und das Thema Ernährung mit einem positiven Körpergefühl zu koppeln.
Gründe, warum das Buch beim Abnehmen helfen kann: Wer noch Motivation und Tipps für seine Ernährungsumstellung braucht, findet sie hier reichlich: Die 365 Ratschläge und Fakten rund ums Abnehmen sind ideale Begleiter beim Schlankwerden. Am besten jeden Tag einen lesen.
Problematisch: Die Tipp-Sammlung regt zu einem natürlichen, individuellen Essverhalten an, eine konkrete Anleitung gibt es nicht.

Die Gerümpel-Diät von Peter Walsh
Die Gerümpel-Diät von Peter Walsh

Das Buch:Die Gerümpel-Diät Aufräumen und abnehmen – wie Sie es endlich schaffen von Peter Walsh (Bastei Lübbe Verlag, zirka 9 Euro)
Der Inhalt: Das Buch ist weder ein Diät- noch ein Sportbuch. Der Autor wendet sich an Leser, die bereits mehrere Diäten hinter sich haben und übers Abnehmen genug wissen – theoretisch. Der Lebenscoach geht davon aus, dass die Lebensumstände, vor allem die eigene Wohnung, den körperlichen Zustand eines Menschen spiegeln. Schritt für Schritt nimmt er den Leser mit auf eine Erkundungstour durch seinen Alltag, um die äußeren Bedingungen für eine figurbewusstere, gesündere Lebensweise zu entwickeln.
Gründe, warum das Buch beim Abnehmen helfen kann: Mal ein neuer, durchaus erfolgversprechender Ansatz für Abnehmwillige, die mit herkömmlichen Diäten bisher immer wieder scheitern. Sehr praxisorientiert und konkret, mit Checklisten, Fragebögen und praktischen Übungen.
Problematisch: Man muss wortwörtlich bereit sein, die Ärmel aufzukrempeln und seinen Alltag neu zu gestalten, Mülltüten packen und Möbel rücken inklusive. Sonst bleibt es beim Aha-Effekt.

66 Ernährungsfallen von Barbara Gassert
66 Ernährungsfallen von Barbara Grassert & Petra Linné

Das Buch:66 Ernährungsfallen von Barbara Gassert & Petra Linné (Systemd Verlag, zirka 16 Euro)
Der Inhalt: Klar gegliedert nach Tageszeiten, mit großen Bildern und kurzen, prägnanten Texten erfährt der Leser hier, was er wann essen sollte und was nicht, wenn er sich gesund und kalorienbewusst ernähren will.
Gründe, warum das Buch beim Abnehmen helfen kann: Das Einmaleins der Low Carb Ernährung wird hier praxisnah, mit vielen graphischen Elementen vermittelt, ohne dass man viel Theorie pauken muss.
Problematisch: Hier geht es ganz klar um Low Carb-Ernährungspraxis, wer Motivation und psychischen Beistand beim Abnehmen braucht, sucht in diesem Buch vergeblich.

Wer gerne Fast Food isst und dabei Kalorien spraren will, findet in unserem Men's Health Buch Der Fast Food Survival Guide über 1600 Gerichte im Bauch-weg-Check. Diät-Tricks von Männern, die bereits erfolgreich abgenommenhaben, lesen Sie in unserem Pfundskerl Guide.

Sponsored SectionAnzeige