Anno 1404: Neue Droge für Aufbauspiel-Fans

Offizieller Trailer zu Anno 1404

Der jüngste Spross der Anno-Erfolgsserie macht süchtig – und gönnt Ihnen dabei kaum eine ruhige Minute

Wie war das noch gleich? Reich ihnen den kleinen Finger und sie nehmen die ganze Hand. Bei Anno 1404 von Ubisoft passt diese Redewendung wie die Faust aufs Auge. Diese elenden Siedler! Kaum setzt man ihnen eine schmucke Kirche vor die Tür, um ihr Bedürfnis nach Glauben zu befriedigen, quengeln sie bereits nach mehr. Besseres Essen, edlere Stoffe und möglichst viel Alkohol. Alles klar!

Anno 1404 bringt den Orient auf Ihren PC

Das Orient-Szenario ist die größte Neuerung in Anno 1404

Im Grunde hat sich am Anno-Spielprinzip kaum etwas verändert: Sie besiedeln Inseln, kümmern sich um die stetig wachsenden Bedürfnisse der Bewohner, sorgen für einen florierenden Handel und wehren Angriffe von Neidern ab, bis sich Ihre einst kleine Niederlassung zu einer pulsierenden Metropole entwickelt hat. Im Vergleich zu den Vorgängern verdichtet Anno 1404 die Fülle an zusätzlichen Spieleinflüssen. So müssen Sie sich nicht nur wie gewohnt mit wilden Piraten (Korsaren), konkurrierenden Fraktionen und einer Vielzahl von Nebenmissionen auseinander setzen, sondern besiedeln erstmals auch orientalische Inselwelten mit eigenen Gebäuden, Wirtschaftskreisläufen und Bedürfnissen der Bevölkerung.

Das Prunkstück jeder Anno-Stadt ist der Bau des Kaiserdoms

Prunkvolle Monumentalbauten wie der Kaiserdom verbrauchen Unmengen an Ressourcen, geben aber auch ordentlich Ruhm und Ansehen

Das ist neu
Neben dem orientalischen Szenario ist das Sammeln von Ruhm eine weitere große Neuerung. Ruhm gibt es für erfüllte Aufträge oder das Errichten von monumentalen Bauten. Er gilt als eine Art Währung, mit der sich allerlei Vorteile wie etwa eine erhöhte Schlagkraft der Flotte freischalten lassen. Ein klein wenig Kastriert wurde hingegen das Kampfsystem. Während in früheren Anno-Titeln noch einzelne Einheiten über die Inseln befehligt wurden, heben Sie nun mobile Heerlager aus, die weitestgehend eigenständig operieren. Im Grunde nicht schlimm, denn Kämpfe spielten in Anno schon immer die zweite Geige.

Ohnehin müssen Sie dem Ausbau und der Verwaltung Ihrer Siedlung die volle Aufmerksamkeit schenken. Ständig tauchen neue Ereignisse und Situationen auf, die kaum Gelegenheit für eine Pause lassen. Von Akkordarbeit kann jedoch nicht die Rede sein. Anno will schlichtweg nicht langweilig werden und bietet kontinuierlich neue und abwechslungsreiche Eindrücke. Auch die bildschöne Grafik und Detailverliebtheit verleiten zum Innehalten. Dafür bleibt jedoch kaum Zeit. Anno 1404 bedeutet Stress auf eine erholsame Art und Weise. In der Kampagne wird über eine vorbildliche Lernkurve das Anno-System nach und nach erklärt. Am meisten Spaß bringt jedoch das Endlosspiel, dessen Schwierigkeitsgrad sich mit einer Vielzahl an möglichen Einstellungen nahezu stufenlos regulieren lässt.

Der Weg zur Metropole ist in Anno 1404 lang, aber auch sehr hübsch anzuschauen

Egal wie viel Mühe Sie sich beim Ausbau Ihrer Siedlung machen, ohne Multiplayer kriegt das keiner mit

Das ist doof
Obwohl eingeschworene Anno-Fans schon immer einen großen Wert auf den Multiplayer-Modus legten, fehlt ein solcher in Anno 1404. Unverständlich, zumal das Endlosspiel gemeinsam mit Freunden bislang die Krönung aller Anno-Titel war. Hier konnte man seinen Freunden zeigen, wie hübsch doch die eigene Siedlung ausgebaut wurde und wie schlagkräftig deren Streitmacht ist. Stattdessen lassen sich nur die persönlichen Erfolge im Internet veröffentlichen. Immerhin soll der Multiplayer mit einem Patch oder (viel wahrscheinlicher) im ersten kostenpflichtigen Addon nachgereicht werden.

Fazit
Obwohl sich das Spielprinzip auch im vierten Teil der Anno-Serie kaum verändert hat, ist Anno 1404 kein bisschen langweilig. Im Gegenteil: Veteranen finden sich schnell zurecht und werden von einer ganzen Schiffsladung neuer Reize überflutet. Neueinsteiger bekommen in der Kampagne alles Schritt für Schritt beigebracht. Wer sich also nur ansatzweise für Aufbaustrategie interessiert, sollte zugreifen. Nur dann aber auch gleich die nächsten zehn Wochenenden im Terminkalender blocken!

Anno 1404
Plattform: PC
Preis: um 45 Euro
USK: Freigegeben ab 6 Jahren
Website:http://anno.de.ubi.com

Seite 25 von 27

Sponsored SectionAnzeige