Neurose: Neue Hilfe bei Zwangsstörungen

Neue Behandlung gegen Zwangsstörung
Habe ich den Herd tatsächlich ausgeschaltet? Menschen mit Kontrollzwang leben in permanenter Angst vor den Folgen ihres Handelns

Konfrontationstherapie war gestern! Patienten mit Zwangsneurosen soll die Panik vor "zu viel Verantwortung" genommen werden

Habe ich Tür wirklich abgeschlossen? Ist der Herd tatsächlich ausgeschaltet? Menschen mit Kontrollzwang, die ständig von solchen Gedanken geplagt werden, leiden offenbar unter einem übersteigerten Verantwortungsgefühl und gleichzeitig unter einem geringen Selbstbewusstsein. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie zweier britischer Universitäten.

Bislang versuchten Mediziner die Zwangsneurosen mittels Konfrontation zu heilen. Sprich: Der Fokus lag auf der Handlung der Menschen, nicht auf ihren Gedanken. Dies führte allerdings dazu, dass etliche Patienten vorzeitig das Handtuch warfen. Eine neue Behandlungsmethode soll sich nun verstärkt auf die Gedanken und das Pflichtbewusstsein der Betroffenen konzentrieren. Kurzum: Den Patienten würde Schritt für Schritt die Angst vor drohenden Unfällen genommen. Im Idealfall soll das Selbstbewusstsein des Patienten am Ende wieder vollkommen hergestellt sein.

Sponsored SectionAnzeige