Bodypainting: Neue Tätowierung lässt sich leichter löschen

Nicht jeder ist mit seiner Tätowierung zufrieden
Eine Tätowierung verliert möglicherweise ihren Ewigkeitswert

Eine neue Tattoo-Tinte lässt sich möglicherweise bald mit nur einer Laserbehandlung entfernen

Tätowierungen halten bald nicht mehr lebenslänglich: Das amerikanische Unternehmen Freedom-2 entwickelt nach eigenen Angaben eine Tinte, die sich durch wenige Laserbehandlungen wieder entfernen lässt. Zwar existieren geeignete Farbtinten schon, Tätowierer durften sie aber bisher nicht benutzen, weil sie vom Körper aufgenommen werden.

Nun wollen die Entwickler die Farben in kleinste – nicht absorbierbare – Kügelchen mit einem Durchmesser von drei Tausendstel Millimeter einbetten. Nach eigenen Angaben konnten sie bei Tests an Ratten Tätowierungen nach einer Laserbehandlung bereits um die Hälfte reduzieren – herkömmliche India-Tinten verschwanden nur um etwa 20 Prozent. Die Tinte soll laut Freedom-2 ab 2007 auf den Markt kommen.

Jeder Zweite ist unzufrieden
Nach Informationen des Fachmagazins LaserFocusWorld sind etwa die Hälfte aller Tattoo-Träger langfristig mit ihrem Hautschmuck nicht mehr zufrieden. Dennoch kann bisher nur 50 % aller Tätowierungen mit fünf bis zehn Laserbehandlungen entfernt werden.

Sponsored SectionAnzeige