Ersatzteil: Neuer Penis bei Impotenz?

Jetzt klappt's auch wieder im Bett
Sie hatte wieder ihre helle Freude an ihm

Möglicherweise wird es bald einen Ersatz geben, wenn Ihr bestes Stück Sie im Stich lässt

Wenn selbst Viagra versagt, hilft in Zukunft vielleicht ein neuer Penis weiter: Hasen, die unter Impotenz litten, bekamen ein voll funktionsfähiges „Austausch-Glied“ aus dem Labor angenäht, berichtet Anthony Atala von der Uni Winston-Salem. „Das Gewebe von Hasen ist dem von Menschen ziemlich ähnlich. Was bei Hasen funktioniert, geht vielleicht auch bei uns", spekuliert der Forscher Ira Sharlip von der University of California in San Fransisco.

Nicht alle Erektionsstörungen können mit Medikamenten behandelt werden. Atala und sein Team forschten deshalb nach Methoden, Gewebeschwächen im Unterleib zu bekämpfen. Diese treten vor allem bei Diabetikern oder Patienten mit Gefäßkrankheiten auf, wenn das sensible Penis-Gewebe zu wenig Sauerstoff bekommt und irreversibel geschädigt ist.

Die Wissenschaftler schafften es, die Zellen gesunder Hasen für den Aufbau eines neuen Penis bei den impotenten Tieren zu nutzen. Die behandelten Rammler konnten ihrem „Job“ schon bald wieder nachgehen und für Nachwuchs sorgen.

Sponsored SectionAnzeige