Bikes auf der EICMA 2015: Neuheiten von der Mailänder Motorradmesse

Horex VR 6 Black Edition
1 / 16 | Horex VR 6 Black Edition

Totgeglaubte, Retro-Scrambler und Exotik auf 4 Rädern: Wir präsentieren Highlights und Sehnsüchte der weltgrößten Motorradausstellung

Wiederbelebte deutsche Marke: Horex VR 6 Black Edition

Für Begeisterte des motorisierten Zweirades sind in Mailand seit gestern und bis zum 22. November die Türen der erstmalig im Jahr 1914 veranstalteten Esposizione Internazionale Ciclo e Motociclo e Accessori (EICMA) geöffnet: Über 1000 Hersteller zeigen ihre frischen Konzepte, Weiterentwicklungen und High-End-Cruiser.

Mit dabei ist die wiederbelebte deutsche Marke Horex (Est. 1923) mit der neuen Black Edition ihrer VR6 . . .

Speed Control der Horex VR 6 Silver Edition
2 / 16 | Speed Control der Horex VR 6 Silver Edition

EICMA 2015: Horex VR 6 Silver Edition

Mit der Black Edition präsentiert das Unternehmen aus Landsberg am Lech das Nachfolgermodell der VR6 Silver Edition. Beide Modelle gehören zu einer auf 33 Exemplare limitierten Sonderserie.

Anders als die ältere Schwester ist die schöne Dunkelheit ein reiner Single-Seater und kann ab Frühjahr 2016 optional mit einer Cafe-Racer -Lenkerkonfiguration ausgeführt werden.

Ducati XDiavel
3 / 16 | Ducati XDiavel

EICMA 2015 Neuheiten : Ducati XDiavel

Das Beste aus zwei Welten: Mit der XDiavel bieten die Sportler von Ducati erstmals einen Cruiser an, der sich bis zu einer Schräglage von 40 Grad fahren lässt, und mit Fahrer-Assistenzsysteme wie ABS, Traktionskontrolle sowie Tempomat ausgestattet ist. Die Power kommt aus einem V2-Motor mit 156 PS. Ducati nennt das “Low Speed Excitement”.

Die andere Überraschung des Kultherstellers. . .

4 / 16 | Ducati Multistrada 1200 Enduro

EICMA 2015 Neuheiten : Ducati Multistrada 1200 Enduro

...eine Enduro-Variante der Multistrada 1200. Sie kommt mit Drahtspeichenrädern, 160 PS, einem neuem Offroad-Fahrwerk, 30-Liter Tank, und feinem LED-Kurvenlicht für mehr Weitsicht. Künftig können Sie beim Trip durchs Unterholz Ihre rostigen Reflexe vorab in die Radtasche vermotten. Falls Ihnen wieder mal etwas im Weg steht, genügt jetzt zur Weiterfahrt ein weicher Slalom. Weniger Blutergüsse und Quetschungen, das freut auch Ihre Liebste.

5 / 16 | Scrambler Sixty2

EICMA 2015 Neuheiten: Ducati Sixty2

Für die Kids: Ducati will die Erfolgsgeschichte des Scramblers, die 1962 begann, mit einem neuen Einstiegs-Scrambler fortführen: Die Sixty2-Variante bietet etwas weniger, aber dafür ausgewogenere Power als das gegenwärtige 803cc Modell, damit der Fahranfänger beim Drehen am Gasgriff nicht gleich hintenrüber fällt.

Preis: circa 8000 Euro

6 / 16 | BMW R nineT Scrambler

Retromanie: BMW R nineT Scrambler

Retromanie: die Bayern wollen mitmischen im allgemeinen Verlangen nach analogen Erfahrungswerten. Die BMW R nineT Scrambler basiert auf der beliebten nineT Modellreihe und kommt mit luftgekühltem Zweizylinder Boxer-Motor. Dazu gibt's 1960er originalgetreue Gummi-Faltenbälge an der Teleskopgabel. Walle! walle, so dass auf der Strecke Matsch fließe und sich über dem Scrambler ergieße.

7 / 16 | BMW G 310 R

Mini-Me: BMW G 310 R

Mini-Me: Die G 310 R ist das kleinste Bike, das die Bayern seit über einem halben Jahrhundert konzipiert haben. Das Einzylinder-Zweirad mit 34 PS kommt auf 145 km/h und wiegt um 160 Kilo, wird in Indien zusammengeschraubt und soll vor allem in Schwellenländern Absatz finden.

8 / 16 | Quadro Big Q

Compact S.U.V.: Quadro Big Q

Compact S.U.V.: Quadro Vehicles S.A. ist eine Firma aus der Schweiz, die nach der Maxime arbeitet, dass vier Räder besser als zwei sind. Noch besser aber sind vier Räder, die mit dem HTS Hydraulic Tilting System™ ausgestattet sind. Das Herzstück des Big Q ist ein . . .

9 / 16 | Quadro Big Q

Hydropneumatik-Aufhängungssystem: Quadro Big Q

. . .Hydropneumatik-Aufhängungssystem. Es macht die vier Räder des Big Boys neigbar und damit das gesamte Gefährt selbstausgleichend. Die Schweizer gehen auf Nummer sicher, wer hätte es geahnt. Deshalb steht das "S" in SUV bei Quadro auch nicht für Sport sondern für "Safe" Utility Vehicle. Aufsitzen darf, wer einen gültigen PKW-Führerschein besitzt.

10 / 16 | Zero Motorcycles FXS

Supermoto auf Steroiden: Zero Motorcycles FXS

Als "Supermoto auf Steroiden" beschreibt Zero Motorcycles, nach eigener Aussage Weltmarktführer in der Elektromotorradbranche, seine FXS. Die Maschine hat einen Drehmoment von 95 Nm, bis zu 33 kW und wiegt weniger als fedrige 140 kg. Zero Motorcycles ziehen "die Wurst vom Teller", schreibt ein Pressekollege staunend. Wir wissen nicht, welche Wurst, aber Men's Health wäre nicht abgetan von einer leisen Probefahrt auf diesem schwarzen Flitzer mit Akku-Antrieb und Bosch-ABS.

11 / 16 | Zero Motorcycles FXS

5-Jahres-/80.000-km-Garantie: Zero Motorcycles FXS

Auf den Akku gibt's eine 5-Jahres-/80.000-km-Garantie. In der Stadt reicht er je nach Modell pro Ladung 70 bis 145 Kilometer. Die Zweiräder des Unternehmens aus Kalifornien beginnen ab gut 8000 Euro.

12 / 16 | Triumph Thruxton R

Zeitlos elegant: Triumph Thruxton R

Zeitlos elegant: Auf wenige Modelle passt die Beschreibung "moderner Klassiker" besser als auf die Triumph Thruxton R. Ein klassischer Café Racer inklusive moderner Technik. Schwimmende Bremsschreiben mit Monoblock Bremssätteln, Big-Piston-Fork von Showa, ein 1200-cm3-Motor und eine neue Generation der elektronischen Drosselkappensteuerung. Old School flair, unterhaltend aggressiv, sicher – vielmehr benötigt man nicht zum glücklich sein.

13 / 16 | Moto Guzzi MGX-21, oder "Italian Batmobile"?

Träume können wahr werden: Moto Guzzi MGX-21 Flying Fortress

Träume können wahr werden, und wir meinen hier auch das Bike unter der netten Dame: 2014 wurde die MGX-21 als Konzeptschau auf der EICMA präsentiert. Wer hätte je erwartet, dass es dieses Designwunderwerk tatsächlich in die Serienreife schafft?

Wir ziehen den Hut vor Moto Guzzi.

Die Zahl 21 geht wohl zurück auf das 21 Zoll Aluminium-Vollscheibenrad. Dazu gibt es einen buchstäblichen Batwing-Windschutz! Die MGX-21 sieht so angsteinflößend aus, wie sich die Boeing B-17, die original Fliegenden Festungen, am Himmel angehört haben müssen. 

Preis: Die MGx-21 basiert auf der California 1400, die es mit V2-Zylinder-Viertaktmotor, 96 PS und 1.380 cm3 ab 20.000 Euro zu kaufen gibt. Für diese Fliegende Festung wird man sicherlich etwas tiefer in die Tasche greifen müssen.

14 / 16 | MV Augusta Brutale 800 Dragster RR

Radikales (Auspuff-) Design: MV Augusta Brutale 800 Dragster RR

Radikales (Auspuff-) Design für ein radikales Bike: Die neue Version des Typs Brutale 800 (tatsächlicher Name) bietet 140 PS bei 13.100 U/min. Die Leistung wurde unter anderem durch die komplette Überarbeitung des Ansaugkanals und einer optimierten, effizienteren Auspuffanlage erreicht. Der Dragster RR lässt sich mit einem 6-Gang-Kassettengetriebe zähmen.

15 / 16 | Yamaha MT-10

"The Dark Side of Japan": Yamaha MT-10

"The Dark Side of Japan" ist das Motto der MT-Reihe. Ein neues 1000 ccm-Motorrad ist die MT-10 geworden und dazu die leistungsstärkste MT, die bisher gebaut wurde. Als wäre das nicht schon direkt genug, fordert Yamaha Sie auf, sich endlich "auf die nächste Stufe der Dunkelheit zu wagen". Wir wissen, Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite, also steigen Sie auf, es wartet ein Vierzylinder-'CP4'-Crossplane-Motor. Der kurze Radstand von 1400 mm soll ein feines Handling bieten, Anti-Hopping-Kupplung (A&S), Tempomat und Traktionskontrolle versichern ein gutes Fahrgefühl. Möge die Macht mit Ihnen sein.

16 / 16 | Husqvarna VITPILEN 701

EICMA 2015 Neuheiten : Husqvarna VITPILEN 701

Café Racer aus der Zukunft: Husqvarna baut mehr als Motorsägen und Rasenmäher, tatsächlich ist das Unternehmen nach der indischen Royal Enfield der zweitälteste Motorradproduzent der Welt.

Auf der 73. EICMA zeigen uns die Schweden, die mittlerweile in Österreich bei der Mutterfirma KTM angesiedelt sind, dass sie neue Wege gehen wollen und neben dem Enduro-Fokus mit der VITPILEN 701 ein Auge auf die Straßen-Motorräder-Branche geworfen haben. 

 
Seite 3 von 6
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige