Smalltalk vermeiden: Nicht grüßen und Feinde merken

Die Liste der Feinde
Notieren Sie sich die Namen Ihrer Gegner und schlagen Sie zurück

Führen Sie Buch über Ihre Feinde – auch die weniger offensichtlichen. Es wird sich auszahlen

Sagen Sie nicht „Guten Morgen!“
Höflichkeitsfloskeln, Smalltalk – vermeiden Sie diesen Kuschelkurs. Alle sollen wissen: Das ist ein Muffel, jemand, dem man mit Vorsicht begegnen muss, dem man am besten aus dem Weg geht. Egal, was Ihre Kollegen für Sie tun und sich darauf einbilden, im Grunde ihres Herzens wissen sie nicht, was Sie fühlen. Sie haben keine Ahnung, wie es in Ihrem Innern aussieht. Und das ist manchmal auch gut so.

Führen Sie eine Liste Ihrer Gegner

Natürlich kann Ihnen keiner das Wasser reichen. Die Leute versuchen höchstens, es Ihnen abzugraben. Diese Leute sollten Sie sich merken – und sicherstellen, dass alle genauestens darüber informiert sind, wer da gegen Sie arbeitet. Gegen Sie arbeiten, das schließt natürlich auch diejenigen Kollegen ein, die Ihnen persönlich gar nichts Böses wollen, sondern es lediglich wagen, in Besprechungen bessere Vorschläge zu machen als Sie.

Leute, die der Chef augenscheinlich auch gerne mag. Leute, die schönere Autos, hübschere Frauen oder ein neueres Handy haben als Sie. Denn das ist alles ein breit angelegter Plan, das machen die mit Absicht. Die sind alle nur darauf aus, Ihnen zu schaden. Bevor es denen gelingt, sollten Sie zuerst schießen, und zwar vernichtend.

Seite 2 von 6

Sponsored SectionAnzeige