Konflikt-Strategien: Nie mehr Ärger im Job

Strategien gegen Ärger im Job
Grund zum Lachen: Job ohne nervige Kollegen

Die Kollegen- und Vorgesetzten-Hölle ist zuende: Unsere Gegenstrategien machen jede Nervensäge stumpf

Im Job treffen sich Menschen, die einander nicht aussuchen können. "Ein Unternehmen ist ein sozialer Kosmos mit verschiedenen Menschen mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen, die eigentlich nur eine Sache eint: Jeder will der Beste sein. Da sind Reibungspunkte und Konflikte programmiert", sagt Karriereberaterin Angela Andersen aus Berlin. Deshalb hat Men's Health in Zusammenarbeit mit renommierten Job-Experten die besten Strategien gegen die häufigsten Probleme im Job zusammengestellt. Damit Sie in Zukunft ungestört Karriere machen können.

Mein Kollege ist ein Neidhammel: So ein missgünstiger Kamerad sorgt für jede Menge Zündstoff. Sie können bei dieser Spezies mit ausgesprochen emotionalen Reaktionen rechnen. Behandeln Sie ihn wie Ihre eifersüchtige Freundin, stellen Sie ihn mit Streicheleinheiten kalt. Zeigen Sie, dass Sie ihn anerkennen für das, was er gut kann (irgendetwas kann jeder, ganz bestimmt), und bringen Sie Ihre Sympathie zum Ausdruck.
Angela Andersen rät: "Versuchen Sie außerdem Gebiete zu definieren, in denen er Ihnen ein wenig überlegen ist. Sie bieten ihm damit eine friedliche Revierabgrenzung an, vermeiden so den direkten Konkurrenzkampf."

Wenn sich Stress nicht mehr vermeiden lässt, finden Sie Rat in unserem Anti-Stress-Dossier.

Seite 1 von 4

Sponsored SectionAnzeige