Die Saubermacher: Nieren-Pflege

Organ-Tuning: Nieren
Die bohnenförmigen Organe können bis zu 200 Gramm schwer werden

Zitronenlimonade senkt das Nierenstein-Risiko

Fakten: Sie liegen auf Höhe der untersten Rippen, rechts und links der Wirbelsäule. Die bohnenförmigen Organe sind jeweils 110 Zentimeter lang und wiegen 20 bis 200 Gramm.

Aufgaben: Die Nieren reinigen das Blut, indem Sie Stoffwechselabfälle und Giftstoffe mit dem Harn ausscheiden. Außerdem regulieren sie den Wasser- und Salzhaushalt, den Blutdruck und die Produktion der roten Blutkörperchen.

Alterserscheinungen Die Nieren können schrumpfen und werden dann nur halb so gut durchblutet. Dadurch sinkt die Filtrationsrate. Um die gleiche Menge Abfallstoffe ausscheiden zu können, wird dann mehr Wasser benötigt – Austrocknung droht. Funktionieren beide Nieren nicht mehr (voll), ist maschinelle Blutfilterung (Dialyse) notwendig.

Häufigste Todesursache*: Nierenversagen: 5370 (1 %)

Pflege-Tipps

  • Normalisieren Sie den Blutzuckerwert, indem Sie komplexe Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten aufnehmen. Zu viel Zucker im Blut fördert Arteriosklerose und schadet der Filterfunktion.
  • Achten Sie auf einen nierenschonenden Blutdruck unter 130/85 mmHg. Erhöhte Werte senken Sie durch Bewegung und Gewichtsabnahme.
  • Trinken Sie mindestens 1,5 bis 2 Liter am Tag. "Wenn Sie viel schwitzen oder Durchfall haben, müssen Sie diese Wasserverluste noch zusätzlich ausgleichen", erklärt Professor Helmut Geiger, Nephrologe am Uniklinikum Frankfurt am Main.
  • Bekämpfen Sie zu hohe Cholesterinwerte. Die "Physicians’ Health Study" der Uni Freiburg ergab, dass Männer mit schlechten Werten doppelt so oft eine Nierenfunktionsstörung entwickeln.
  • Suchen Sie rechtzeitig einen Arzt auf. "Nierenerkrankungen verursachen typischerweise keine Schmerzen", so der Experte. Einige Fälle werden erst durch Blut- oder Urinuntersuchungen erkannt. Die Krankenkasse zahlt einen Test pro Jahr.
  • Trinken Sie Zitronenlimonade. Eine US-Studie der University of Wisconsin in Madison ergab, dass darin enthaltenes Zitrat das Nierenstein-Risiko senkt. Achten Sie auf geringen Zuckergehalt.

*Todesfälle unter Männern in Deutschland 2007, absolut und anteilig; Quelle: Statistisches Bundesamt

Sponsored SectionAnzeige