Fettsäuren-Verhältnis: Omega-3-Fettsäuren

Reich an Omega-3-Fettsäuren
Lachs ist reich an Omega-6-Fettsäuren

Unsere Ernährung ist zu getreidelastig, deswegen ist das Verhältnis von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren aus dem Ruder

Wir zeichnen daher nicht nur einen hohen Gehalt an Dreiern aus, sondern vor allem das Verhältnis zu den Sechsern. Der Wert in der Liste ist der Omega-3- geteilt durch den Omega-6-Gehalt.

Fazit: Es geht auch ohne Fisch. Lein- und Rapsöl enthalten Fette, die der Körper zu Omega-3-Fettsäuren umbauen kann.

So sieht das Verhältnis der Fettsäuren aus:

  • Hering: 21,2
  • Sprotte: 12,6
  • Räuchermakrele: 11,9
  • Ölsardine: 7,2
  • Makrele: 6,7
  • Lachs (Salm): 5,8
  • Schillerlocke: 5,0
  • Ostseehering: 4,7
  • Leinsamen :4,0
  • Leinöl: 3,9
Seite 8 von 10

Sponsored SectionAnzeige