Outdoor-Sport: Sporthallen: Alles drin

Vergessen Sie das Wetter – Outdoor-Sport können Sie auch drinnen machen. Wir sagen Ihnen, wie und wo’s geht.

Skifahren/Snowboarden
Pisten-Feeling im Flachland: Frostige High-Tech-Hallen (minus fünf Grad) machen’s möglich. Die beiden größten Anlagen erheben sich in Bottrop www.allrounder.de und Neuss www.alpincenter.com, ein kleinerer Komplex steht in Senftenberg in der Lausitz www.snowtropolis.de.

Geplant sind Einrichtungen bei Hamburg www.snowfunpark.de sowie im Schwarzwald www.sasbachwalden.de. Die Kunstschneehänge sind maximal 650 Meter lang und haben ein Gefälle von höchstens 28 Grad. Tageskarten kosten zwischen 19 und 29 Euro, geöffnet ist in der Regel bis 24 Uhr.

Urteil „Optimal für Anfänger“, sagt Marc Schneider vom Deutschen Skiverband in München. Grund: Die Pisten sind sehr gut präpariert und eisplattenfrei. Für geübte Fahrer keine Herausforderung, als Trainingsstrecke aber in Ordnung (zum Beispiel für Slaloms).

Seite 1 von 3

Sponsored Section Anzeige