Penisverlängerung: Penis-Extender besser als OP

Penis Extender liefern zufriedenstellende Ergebnisse
Viele Männer sind mit der Länge ihres Penis unzufrieden – doch nicht allen ist mit einer Penisverlängerung geholfen

Wer sein bestes Stück verlängern will, sollte nicht-operative Methoden – wie etwa einen Extender – wählen

Männer, die ihren Penis vergrößern möchten, sollten offenbar eher einen Penis-Extender benutzen. Denn diese Methode der Penisverlängerung ist erfolgsverprechender als Vakuum-Pumpen, Botox-Injektionen oder chirurgische Eingriffe, so eine italienische Studie. In einigen Fällen empfiehlt Studienleiter Paolo Gontero von der Universität Turin auch eine Therapie, um den Männern ein besseres Körpergefühl zu vermitteln.

Chirurgische Eingriffe erzielen ein Peniswachstum von 1,3 bis 2,5 Zentimeter, bei Penis-Extendern ist dieses dagegen mit 0,5 bis 2,3 Zentimeter nur geringfügig kleiner, so die Wissenschaftler. Operationen zur Penisverlängerung haben allerdings wesentlich höhere Komplikationsrisiken und die Ergebnisse seien selten befriedigend, erklärt Gontero. Beim Extender gebe es nur selten Nebenwirkungen. Blaue Flecken, Verfärbungen oder Jucken seien hier die schlimmsten Beschwerden, behaupten die Wissenschaftler.

Bei den Untersuchungen fiel auch auf, dass die meisten Männer, die ihren Penis als zu klein empfanden, eigentlich keinen Grund zur Sorge hatten. Ihre Penisgröße war ganz normal. Gontero empfiehlt in solchen Fällen eine psychologische Behandlung. Die Studie zur Penisverlängerung ist in der urologischen Zeitschrift BJUI erschienen.

Sponsored SectionAnzeige