Gymnastik statt Viagra

0802 S Volles Rohr
Wussten wir's doch: Muckis verhindern vorzeitiges Verwelken

Beckenboden-Gymnastik gilt bislang als Domäne der Frauen. Jetzt wurde erstmals nachgewiesen, dass ein Penis-Workout manchmal mehr hilft als eine blaue Pille.

80 Prozent oder vier von fünf Männern mit Erektionsproblemen kann mit einem Potenz-Training geholfen werden. So lautet das Ergebnis einer Kölner Studie.

Die Beckenboden-Gymnastik lag damit sogar sechs Prozent vor dem Einsatz von Viagra, der bei 74 Prozent der Männer zum gewünschten Erfolg führte.

Insgamt gab es in der Studie drei Gruppen von Männern: Der ersten wurde Beckenbodengymnastik, der zweiten Viagra und der dritten ein unwirksames Scheinmedikament (Placebo) verordnet.

Das Ergebnis: Auch bei 18 Prozent der Männer aus der Placebo-Gruppe kam es wieder zu einer Erektion.

Tipp der Mediziner: Mit durchblutungsfördernden Übungen kann Impotenz vorbeugen.

Sponsored SectionAnzeige