Facebook Pay: Per Facebook Geld überweisen

Mit der Facebook Messenger-App Geld verschicken
Mit der Facebook-App Messenger lässt sich Geld übers Smartphone verschicken – vorerst allerdings nur in den USA

Facebook führt ein neues Feature bei seiner Messenger-App ein, mit dem Sie Geld überweisen können. Schneller als eine Banküberweisung ist dies allerdings nicht

Mit der Facebook Messenger-App lässt sich zukünftig Geld zwischen zwei Messenger-Kontaken über das Smartphone verschicken. Facebook hat dafür in der Taskleiste der App ein Dollar-Symbol integriert. Um Facebook Pay zu nutzen, müssen zunächst Kreditkarteninformationen hinterlegt werden. Wer Geld überweisen will, klickt das Dollar-Symbol, gibt den Betrag ein und wählt den Befehl "Bezahlen" aus. Wer Geld empfangen möchte, öffnet einfach einen Chat mit einem Kontakt. Der Dienst soll gebührenfrei sein, sagt Facebook. Das Geld wird demnach wie bei einer regulären Banküberweisung nach 1 bis 3 Arbeitstagen auf dem Konto sein.

Neben Facebooks Sicherheitsstandards können Nutzer ihre Transaktionen über eine PIN oder auf iOS mit Touch ID absichern. Das neue Feature wird auf Android, iOS und Desktop-Computer funktionieren und in den kommenden Monaten zunächst in den USA eingeführt, so das Unternehmen aus Kalifornien. Facebook Pay wird damit in Konkurrenz treten zu den bestehenden und geplanten Online-Bezahlsystemen PayPal, Apple Pay und Samsung Pay.

Sponsored SectionAnzeige