Strandsport: Perfekt aufschlagen beim Beachvolleyball

Beine und Hüfte sollten beim Aufschlag gestreckt sein
Beachvolleyball-Tipp: Treffen Sie den Ball in der Mitte

Mehr Power kriegt Ihr Aufschlag, wenn Sie dabei ausatmen. Mit diesen Tipps setzen Sie den Beachvolleyball treffsicher in den Sand

Oberkörper: "Beim Absprung neigt sich der Oberkörper leicht nach hinten", erklärt Stephanie Pohl, Profi-Beachvolleyballerin aus Kiel. Bevor der Arm peitschenartig nach vorne schnellt, Körper strecken, Bauchmuskeln anspannen.

Kopf: "Suchen Sie sich einen Punkt im gegnerischen Feld, auf dem der Ball landen soll", sagt die Profi-Sportlerin. Dabei ist der Kopf dem Spielfeld frontal zugewandt. Beim Aufschlag behalten Sie den Ball im Blick. Wichtig: Bei der Aufschlagbewegung sollten Sie ausatmen. Das bringt mehr Kraft.

Arme: Den Ball mit der Schlaghand schräg nach oben über den Kopf werfen. Wurfhöhe und-weite richten sich nach den Windverhältnissen. "Bei starkem Wind nicht zu viel riskieren, flach anwerfen, ungefähr einen Meter über den Kopf", rät die Expertin. Beim Absprung schwingen die Arme nach vorne. Jetzt müssen Sie mit dem Schlagarm ausholen. Dabei nicht herumfuchteln, sondern den Arm gerade und gestreckt führen.

Hand: Ihre Handfläche sollte den Ball genau in der Mitte treffen. Profis wählen, wenn es die Spielsituation zulässt, die effektivste Waffe: den Flatter-Sprung-Aufschlag. "Dabei ist es wichtig, dass Ihr Handgelenk starr bleibt", sagt Pohl. Sofort nach Ballberührung wird der Schlagarm gestoppt. Der Ball bekommt dadurch eine instabile Flugphase (er flattert) und ist so schwerer anzunehmen. Zeigefinger und Arm zeigen nach dem Schlag in Richtung des anvisierten Punktes. Wenn Sie die Sonne im Rücken haben, dann sollten Sie den ball in den Schatten des Gegners oder der Gegnerin platzieren. Dort kann er nicht so gut gesehen werden.

Beine: Ausgangsposition: eine leichte Schrittstellung. "Rechtshänder stellen das linke Bein vor und Linkshänder das rechte", erklärt Pohl Vergewissern Sie sich vor dem Aufschlag, dass keine Vertiefungen im Sand sind, die Ihren Aufschlag oder den Absprung beeinflussen könnten. Folgen Sie dem schräg nach oben geworfenen ball mit mindestens zwei Schritten bis kurz vor die Grundlinie. Dann in die Luft springen, Beine und Hüfte dabei explosiv durchstrecken und im gleichen Moment zum Schlag ausholen.

Wir verraten Ihnen, wie Sie Sportverletzungen richtig behandeln sowie die besten Beachvolleyball-Tipps von den Profis Okka Rau und Stephanie Pohl.

Sponsored SectionAnzeige