Vitalstoff-Bombe: Pflanzliche Eiweißquelle Keimlinge

Weizenkeimlinge & Co. kann man ganz leicht selber ziehen
Keimlinge gelten als wahre Vitalstoff-Bomben

Als Keimlinge werden frisch gekeimte Samen unterschiedlichster Getreide- arten oder von Hülsenfrüchten bezeichnet. Sie gelten als wahre Vitalstoff-Bomben

Was macht Keimlinge so gesund?
Durch das Keimen steigt aber nicht nur der Eiweiß-Gehalt, auch die Verwertbarkeit für den Körper wird so deutlich verbessert. Sojabohnen-Sprossen punkten mit guten Eiweiß-Werten, auch die von Mungobohnen sind nicht zu verachten. Die kleinen Keimlinge sind voll mit Vitaminen (B und C) sowie mit diversen Mineralstoffen. 

Verwendung
eimlinge pimpen jeden Salat und eignen sich als Topping für Suppen sowie verschiedene Gemüse- und Pfannengerichte. Beliebte Getreidesorten für die Sprossenzucht sind Weizen, Roggen, Gerste, Hirse und Hafer. Von den Hülsenfrüchten eignen sich Erbsen, Kichererbsen, Linsen, Mungo- und Sojabohnen gut zum Keimen. Bei Öl- und anderen Saaten sind es vor allem Alfalfa, Bockshornklee, Leinsamen, Kresse, Radieschen, Rettich und Senf. Im Bioladen Ihres Vertrauens finden Sie eine große Auswahl an Samen zum Selberziehen. Probieren Sie es aus! Wir sind sicher: Sind Sie erst auf den Geschmack gekommen, können Sie sich bald nicht mehr erinnern, jemals ohne Körner, Keimlinge & Co. gelebt zu haben.

Nährwerte pro 100 Gramm (Sojasprossen)
52 Kalorien / 5 g Eiweiß / 5 g Kohlenhydrate / 1,2 g Fett

Seite 5 von 6

Sponsored SectionAnzeige