Men’s Health Tool-Test: Plyobox von Perform-Better im Test

Ein Training mit Plyoboxen soll Ihre Fitness in ungeahnte Höhen katapultieren. Wir haben den Absprung und die Landung gewagt.
Der Men's Health Tool-Test im Video: Plyobox von Perform-Better

Ein Training mit Plyoboxen soll Ihre Fitness in ungeahnte Höhen katapultieren. Wir haben den Absprung und die Landung gewagt – der Videobeweis:

Das Tool Die First Place Economy Plyobox von Perform-Better besteht aus 4 unterschiedlich hohen Gestellen (32 bis 75 Zentimeter hoch), alle aus geschweißten Stahlrohren und mit einer rutschfesten, gummierten Landefläche.

Der Test Weil die Boxen zusammengebaut geliefert werden, kann das Training sofort beginnen. Sprung- und Kraftübungen lassen sich einzeln oder kombiniert in einem Parcours ausführen: Step-ups, Froschsprünge, Einbeinsprünge, Zweibeinsprünge, negative Liegestütze – dank großartiger Verarbeitung wackelt nur der Trainierende. Dabei lässt sich die Intensität einer Übung simpel steigern, indem Sie zur nächsthöheren Box wechseln. Fazit: ein Tool ohne viel Luft nach oben und für alle, die ihr Potenzial in den Bereichen Sprung- und Schnellkraft voll ausschöpfen möchten. Einziger Kritikpunkt ist der hohe Preis. Trost: Parkbank und Bierkiste reichen für viele Übungen auch.

Plyobox von Perform-Better im Test
First Place Economy Plyobox, ab 140 Euro (4er-Set 530 Euro)

Das Fazit „Ineinandergestapelt nehmen die Boxen kaum Platz weg, sie können aber auch einfach draußen im Garten stehen bleiben.“ Nico Dümichen, Check-up-Praktikant

First Place Economy Plyobox, ab 140 Euro (4er-Set 530 Euro), www.perform-better.de

Seite 5 von 18

Sponsored SectionAnzeige