Kindererziehung: Pornos beim Sohn gefunden?

Frage: Auf dem Multimedia-Handy meines Sohnes (13) habe ich Pornos gefunden. Ignorieren oder darauf ansprechen?
Jan F., Minden
Pornos beim Sohn gefunden?
Unser Experte Volker Baisch ist Gründer und Geschäftsführer des Vereins vaeter.de. Als Vater von zwei kleinen Kindern weiß der Pädagoge, wovon er spricht

Unsere Antwort:

"Suchen Sie auf jeden Fall das Gespräch mit Ihrem Sohn. Schlafen Sie aber eine Nacht darüber, um möglichst ruhig und ohne Vorwürfe mit ihm zu sprechen", meint Volker Baisch, Gründer und Geschäftsführer des Vereins www.vaeter.de sowie Buchautor ("Das Väter-Buch", um 17 Euro).

"Fragen Sie ihn: Woher kommen die Pornos? Warum hat er sich die Filme besorgt? So können Sie sich in Ihren Sohn hineinfühlen und dann auch sein Verhalten besser nachvollziehen, ohne dass Sie sich als sein Vater mit der Sache einverstanden erklären. Wichtig: Überlegen Sie gemeinsam, wie Sie künftig mit diesem Thema umgehen und eine Kontrolle einführen können. Denn: In der Pubertät braucht Ihr Sohn Orientierung und klare Begrenzungen."

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige