Nackte Tatsachen: Hingucker

Verrucht
Ihre Romantiknummer war reine Show

Ihre Süße behauptet, Pornofilme ließen sie kalt? Stimmt nicht: Frauen werden durch erotische Bilder mindestens genauso erregt wie Männer, zeigte eine Studie

Stephan Hamann und seine Kollegen von der Emory University (Atlanta) hatten vierzehn Frauen und vierzehn Männern verschiedene Bilder vorgelegt, und dabei die Gehirnaktivitäten aufgezeichnet. Auf den Bildern waren teilweise neutrale Situationen zu sehen; teilweise aber auch Aktmodelle oder Paare beim Sex.

Zusätzlich zu den Messungen der Forscher mussten die Probanden angeben, wie stark sie durch die Fotos jeweils erregt wurden. Das Ergebnis: Beide Geschlechter fanden die Fotos, auf denen Paare zu sehen waren, erregender als die Aktbilder. Und sowohl bei Männern als auch Frauen wurden die Gehirnregionen aktiviert, die für die Verarbeitung von Gefühlen zuständig sind.

Bei den Männern sei zwar eine höhere Gehirnaktivität gemessen worden, so die Forscher im Fachblatt „Nature Neuroscience“. Doch die Frauen seien stärker erregt gewesen – nach eigenen Angaben!

Sponsored SectionAnzeige