Flirtstrategie: Porsche-Fahrer lieben auch schnellen Sex

Porsche-Fahrer wollen nur schnelle Nummern
Mit einem Sportwagen schafft es ein Mann beim ersten Date schneller, sie herumzukriegen

Porsche-Fahrer schaffen es beim ersten Date direkt auf die Überholspur. Zumindest wenn sie schnellen Sex wollen. Wahre Liebe wird dagegen ausgebremst

Porsche-Fahrer haben offenbar mehr Erfolg bei Frauen als Mittelklassewagen-Besitzer. Ein Porsche verhilft zu schnellem, unverbindlichem Sex, taugt aber nicht für eine feste Beziehung, so eine US-Studie.

Forscher der Rice Universität in Houston, der Universität von Texas in San Antonio und der Universität von Minnesota stellten in einer Gemeinschaftsstudie fest, dass Sportwagen-Fahrer überdurchschnittliche viele kurze Liebesaffären haben.

"Die Studie zeigt, dass einige Männer sich wie Pfaue aufführen", kommentiert Studienautor Vladas Griskevicius von der Uni Minnesota. Und diese Strategie gehe auf. Denn ein Porsche verhilft schneller zu einem Date als ein Honda Civic, so die Forscher. Frauen durchschauen allerdings die Strategie der Porsche-Männer. Daher locken diese damit nur Frauen an, die ebenso an einer schnellen Nummer interessiert seien. Geht es stattdessen um eine ernsthafte Beziehung, ist es Frauen egal, welches Auto ihr Traummann fährt, so die Wissenschaftler.

Die Studie wurde im Fachmagazin "Journal of Personality and Social Psychology" veröffentlicht.

Sponsored SectionAnzeige