Penishärte: Potenztraining fürs beste Stück

Mit dem richtigen Potenztraining machen Sie nicht so schnell schlapp
Potenztraining: Es kommt auf die Härte an. Wir verraten Ihnen wie.

92 Prozent der Frauen ist die Härte des Penis wichtiger als die Länge. Mit diesem Potenztraining bleiben Sie lange standhaft

Beckenbodentraining: Trainieren Sie die Potenzmuskeln. "Sie werden gebraucht, um die Erektion zu halten", so Dr. Frank Sommer, Männerarzt aus Hamburg-Eppendorf. So geht’s: Spannen Sie im Sitzen die Beckenbodenmuskeln an. Stellen Sie sich vor, mit dem Unterleib Reis nach oben zu saugen.

Diesen Druck halten Sie 15-mal sechs Sekunden lang, dazwischen machen Sie 20 Sekunden Pause. Dann folgt eine dynamische Übung. Sie stehen, die Beine fast schulterbreit auseinander, die Knie ein wenig gebeugt. Spannen Sie die Gesäßmuskeln an, um das Becken nach vorn zu schieben. Spannung kurz halten, bei Zurückgehen wieder lockern.

Elektroreiztherapie: Diese Methode stimuliert Ihre Potenzmuskeln, hat keine Nebenwirkungen und dauert nur 20 Minuten täglich. Nachteil: Es fehlt die dynamische Komponente. Hart wird es darüber hinaus auch beim Preis: zirka 940 €, etwa für das Gerät (Erec-fit).

Medikamente: „Die Anwendung empfiehlt sich nur bei solchen Patienten, die Gefäßveränderungen aufweisen, aber keine Schwäche im Beckenboden haben“, sagt Sommer. Das Problem ist die fehlende Spontaneität, da man die Tabletten stets dabei haben muss. Geeignete Medikamente sind Levitra, Cialis oder Viagra.

Masturbieren: Es geht darum, nur per Muskelkraft die volle Erektion zu erhalten. Zu diesem Zweck masturbieren Sie, hören aber kurz vor dem Orgasmus auf. Durch die fehlende Stimulation verliert der Penis die volle Härte.

Anschließend bringen Sie den Penis allein durch Ihre Muskelkraft in einen 90-Grad-Winkel, das führt zu einer Kräftigung. Übrigens: Auch mit Orgasmus fördert das Masturbieren die Erektionshärte, da kurz vor der Ejakulation der Potenzmuskel angespannt wird. Trainieren Sie drei-mal die Woche, aber nicht an drei aufeinanderfolgenden Tagen.

PLUS: In unserer Mediashow haben wir außerdem die besten Tipps für eine bessere Erektion für Sie zusammengestellt.

36 Tipps für eine bessere Erektion

Häufiges Onanieren führt zu weniger Erektionsproblemen
Häufiges Onanieren führt zu weniger Erektionsproblemen 36 Bilder
Seite 22 von 44

Sponsored SectionAnzeige