Surf-Arbeiter

0301 Beruf_netzjagd
Jeden Abend ging er zu Hause für seinen Chef auf die Jagd.

Wer im Büro private Mails abruft oder durch die Gegend surft, hat zu Unrecht ein Faulpelz-Image weg. Eine Studie beweist: Privates Surfen im Büro bringt Vorteile für den Chef.

Internet-Surfen am Arbeitsplatz mindert demnach die Gesamtarbeitsleistung nicht. Denn wer im Büro das Internet für private Zwecke nutze, gehe dafür zu Hause öfter für den Arbeitgeber online, so die Wissenschaftler von der Universität Maryland.

Die Bilanz
Den Forschungsergebnissen zufolge surfen Arbeitnehmer, die sowohl im Büro als auch zu Hause Internetzugang haben, durchschnittlich 3, 7 Stunden wöchentlich zu privaten Zwecken am Arbeitsplatz. Dafür sind sie allerdings zu Hause etwa 5, 9 Stunden für den Job im Netz unterwegs.

Und jetzt? Drucken Sie sich diese Meldung aus, und hängen Sie sie über Ihren Schreibtisch im Büro.

Sponsored SectionAnzeige