Im Job täglich 40 Minuten privat im Netz

Surfen im Internet
Endlich hatte er den perfekten Stressabbau entdeckt

Mitarbeiter deutscher Unternehmen verursachen durch privates Internet-Surfen jährlich Kosten von mehr als 100 Milliarden Mark, ergab eine Studie in über 1000 Firmen.

Mehr als 60 Prozent aller Arbeitnehmer mit Internet-Anschluss nutzen diesen mindestens einmal am Tag privat. Im Durchschnitt surft jeder Beschäftigte pro Woche 3,2 Stunden ohne Bezug zum Job durchs Netz. Das ergab eine Studie der Agentur Denkfabrik im Auftrag von Sterling Commerce, einem Softwareunternehmen aus Düsseldorf. Das Surfen aus privatem Anlass im Internet am Arbeitsplatz kostet die Wirtschaft demnach rund 104 Milliarden Mark im Jahr. Pro Mitarbeiter entstehe dadurch ein Arbeitsausfall von mehr als 17 Tagen im Jahr, so Denkfabrik-Geschäftsführer Wilfried Heinrich.

Sponsored SectionAnzeige