Echtes Bierhandwerk: Probieren Sie doch mal Craft Beer

Garantiert für jeden was dabei: Craft Beer
Machen Sie mit Ihren Jungs doch mal ein Craft Beer Tasting

Alle sprechen über Craft Beer, doch was ist eigentlich so besonders an dem so gehypten Trend-Bier? Wir klären auf

Deutschlands bester Biersommelier Markus Sailer aus Gilching sagt im Interview, worin der besondere Reiz der neuen Craft-Biere liegt

Was bedeutet Craft Beer überhaupt?

Das englische "craft" bedeutet so viel wie Handwerk. Diese Biere werden traditionell in kleinen Brauereien und in geringen Mengen hergestellt. Sie zeichnen sich durch sorgfältige Auswahl der Rohstoffe und prägnante, ganz spezielle Aromen wie etwa Zitrusnoten oder Heuaromen aus, die polarisieren und dadurch einen eigenen Charakter erzeugen. So findet jeder seinen persönlichen Favoriten.

Was ist so besonders an Craft Beeren?

Craft Beer wird mit Hefen, Holzfasslagerung und Selektion der Rohstoffe experimentiert, wie beim Wein. Craft-Biere spielen auch preislich in einer anderen Liga. 

Hier wird ein frisches IPA gezapft, lecker! – Joshua Rainey Photography / Shutterstock.com

Tipps vom Experten 

 Probieren Sie einmal Ihr Lieblingsbier bewusst mal aus dem Weinglas! Bei Craft-Bier ist Pale Ale oder ein IPA ein guter Einstieg. IPA steht für India Pale Ale. Das ist ein helles, stärker eingebrautes Pale Ale. Fassgelagerte Biere sind etwas für Fortgeschrittene. Ganz Mutige testen mal ein Sauerbier. Viel Spaß!

Sponsored SectionAnzeige