So sparen Sie Zeit: Pünktlich in den Feierabend

Kleben Sie im Büro nicht fest
Bleiben Sie im Büro nicht kleben

Während Ihre Kollegen noch arbeiten, brettern Sie in den wohlverdienten Feierabend. Wir erklären, wie das geht

Die Sonne und Ihre neue Kollegin strahlen um die Wette. Mann, ist Ihnen heiß! Im Sommer kann man sich wahrlich Schöneres vorstellen, als den ganzen Tag zu schuften. Im Park zu liegen, zum Beispiel. Oder im Biergarten zu entspannen. Oder im Schwimmbad die aktuelle Bikinimode zu bestaunen. Etwa die Ihrer neuen Kollegin. Tun Sie’s doch – und machen Sie früher Schluss! Wenn Sie unsere acht Tipps minutiös befolgen, sind Sie garantiert schneller fertig als sonst. Genau genommen 120 Minuten.

-24 min: Machen Sie eine Checkliste
Überlassen Sie nichts dem Zufall! Nehmen Sie einen Zettel und notieren Sie sich alles, was Sie heute erledigen müssen. Verteilen Sie Prioritäten, schreiben Sie auf, wie viel Zeit Sie jeweils brauchen – und planen Sie Puffer ein, vielleicht müssen Sie ja unerwartet Ihrer Kollegin zur Hand gehen. Dann haken Sie die Punkte auf Ihrem Plan nacheinander ab. „Ein gutes Zeitmanagement spart Ihnen langfristig 30 bis 50 Prozent Ihrer Arbeitszeit“, sagt die Unternehmensberaterin Sabine Siegl aus Duisburg. Da Sie Anfänger sind, rechnen wir heute mit fünf Prozent Ersparnis. Bei einem 8-Stunden-Tag sind das 24 Minuten.

-20 min: Sortieren Sie ihre E-Mails
„Führungskräfte bearbeiten täglich mindestens eine Stunde lang E-Mails“, erklärt Siegl. Schneller geht’s, wenn Sie für Ihre Projekte Ordner anlegen und neue Nachrichten automatisch sortieren lassen – bei Outlook können Sie das etwa über den Regel-Assistenten einstellen. Entscheiden Sie dann, welche der E-Mails Sie weiterleiten können. „Vieles können Sie bereits über die Betreffzeile aussortieren“, sagt die Unternehmensberaterin. Ist der Absender „Dr. Sex“, können Sie die Post ebenfalls unbesorgt vernichten. Wenn Sie Post beantworten, dann nur kurz – und überlegen Sie, ob es schneller geht, wenn Sie die Sache am Telefon klären. „In der Regel lässt sich der Aufwand für E-Mails auf die Hälfte reduzieren“, sagt Siegl. Wir gehen bei Ihnen von einem minimalen E-Mail-Zeitbudget von 40 Minuten aus – das Sie mit unseren Tipps auf 20 Minuten zusammenstauchen.

Seite 1 von 4

Sponsored SectionAnzeige