Rücken, Schultern, Brust, Arme: Pull-Over (Überzüge) mit Kurzhantel

Pull-Over mit Kurzhantel Schritt 1
1 / 3 | Pull-Over mit Kurzhantel Schritt 1

Beanspruchte Muskeln: breiter Rückenmuskel (Latissimus dorsi) und Kapuzenmuskel (Trapezius), großer Brustmuskel, Trizeps

Durchführung Pull-Over (Überzüge) mit Kurzhantel: Mit einer Kurzhantel in den Händen legen Sie sich mit den Schultern und dem oberen Rücken auf eine Bank. Der Kopf hängt frei, Füße und Beine stabilisieren den Körper. Legen Sie die Daumen und Zeigefinger unter eine der Hantelscheiben und halten Sie das Gewicht oberhalb des Kopfes. Mit leicht gebeugten Ellenbogen bewegen Sie die Hantel hinter den Kopf. Profi-Tipp: Um die Übung zu vereinfachen, können Sie sich auch flach auf die Bank legen. Oder machen Sie diese Übung mit zwei Hanteln, wobei Ihre Handflächen zueinander zeigen.

Wichtig bei Pull-Over (Überzüge) mit Kurzhantel: Tragen Sie einen Gewichthebergürtel und nehmen Sie Gewichte, die leichter sind als die sonst von Ihnen genutzten, bis Sie sich an die Übung gewöhnt haben. Halten Sie Rücken un Becken gerade. Das Senken des Beckens unter die Bankhöhe oder das Krümmen des Rückens kann zu Verletzungen führen.

Geeignet für: Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Bank, Kurzhanteln

Zurück zum Workout-Lexikon

Pull-Over mit Kurzhantel Schritt 2
2 / 3 | Pull-Over mit Kurzhantel Schritt 2

Durchführung Pull-Over (Überzüge) mit Kurzhantel: Mit einer Kurzhantel in den Händen legen Sie sich mit den Schultern und dem oberen Rücken auf eine Bank. Der Kopf hängt frei, Füße und Beine stabilisieren den Körper. Legen Sie die Daumen und Zeigefinger unter eine der Hantelscheiben und halten Sie das Gewicht oberhalb des Kopfes. Mit leicht gebeugten Ellenbogen bewegen Sie die Hantel hinter den Kopf. Profi-Tipp: Um die Übung zu vereinfachen, können Sie sich auch flach auf die Bank legen. Oder machen Sie diese Übung mit zwei Hanteln, wobei Ihre Handflächen zueinander zeigen.

Wichtig bei Pull-Over (Überzüge) mit Kurzhantel: Tragen Sie einen Gewichthebergürtel und nehmen Sie Gewichte, die leichter sind als die sonst von Ihnen genutzten, bis Sie sich an die Übung gewöhnt haben. Halten Sie Rücken un Becken gerade. Das Senken des Beckens unter die Bankhöhe oder das Krümmen des Rückens kann zu Verletzungen führen.

Geeignet für: Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Bank, Kurzhanteln

Zurück zum Workout-Lexikon

Pull-Over (Überzüge) mit Kurzhantel Videoanleitung
Pull-Over (Überzüge) mit Kurzhantel Videoanleitung

Durchführung Pull-Over (Überzüge) mit Kurzhantel: Mit einer Kurzhantel in den Händen legen Sie sich mit den Schultern und dem oberen Rücken auf eine Bank. Der Kopf hängt frei, Füße und Beine stabilisieren den Körper. Legen Sie die Daumen und Zeigefinger unter eine der Hantelscheiben und halten Sie das Gewicht oberhalb des Kopfes. Mit leicht gebeugten Ellenbogen bewegen Sie die Hantel hinter den Kopf. Profi-Tipp: Um die Übung zu vereinfachen, können Sie sich auch flach auf die Bank legen. Oder machen Sie diese Übung mit zwei Hanteln, wobei Ihre Handflächen zueinander zeigen.

Wichtig bei Pull-Over (Überzüge) mit Kurzhantel: Tragen Sie einen Gewichthebergürtel und nehmen Sie Gewichte, die leichter sind als die sonst von Ihnen genutzten, bis Sie sich an die Übung gewöhnt haben. Halten Sie Rücken un Becken gerade. Das Senken des Beckens unter die Bankhöhe oder das Krümmen des Rückens kann zu Verletzungen führen.

Geeignet für: Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Bank, Kurzhanteln

Zurück zum Workout-Lexikon

 
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige