Krafttraining: Pumpen macht schlau

Pumpen macht schlau
Von wegen, Muskelmänner haben nichts im Kopf. Genau das Gegenteil ist der Fall

Krafttraining kurbelt die grauen Zellen an. Wer 3-mal pro Woche Gewichte stemmt, verringert sein Alzheimer-Risiko um bis zu 40 Prozent

Dicke Muskeln, kleines Hirn? Von wegen! US-Forscher von der University of Texas haben jetzt gezeigt: Wer regelmäßig Krafttraining macht, verbessert seine Hirnfunktionen.

Studenten, die mindestens 3-mal in der Woche mit Gewichten trainierten, erzielten im Schnitt bessere Noten als solch, die nicht die Muskeln spielen ließen.

Der Grund dafür: Das Protein BDNF, das die Nervenzellen wachsen lässt, wird bei jeder Muskelkontraktion ausgeschüttet. Daraus leiteten die Forscher ab, dass das Risiko, an Alzheimer zu erkranken, um bis zu 40 Prozent sinkt, wenn man 3-mal wöchentlich ein Krafttraining absolviert. Die Faustformel lautet also: pumpen plus pauken gleich punkten!

Men's Health fragt nach: Wie trainieren Sie im Sommer?

Umfrage des Monats: Wie trainieren Sie im Sommer?

Sponsored SectionAnzeige