Schöner Duschen: Putztipps für die Nasszelle

Duschen macht den Körper sauber, die Dusche aber schmutzig
Richtig entspannend ist das Duschen nur in einer sauberen Nasszelle

Duschen macht Sie sauber, Ihre Duschabtrennung aber leider schmutzig. Drei Tipps zu Pflege

  • Abziehen
    Die sichere Hilfe gegen Schmutz: Legen Sie einen Glasabzieher in die Kabine. "Nach jedem Duschgang ziehen Sie die Abtrennung ab und wischen mit einem Mikrofasertuch die Ecken", sagt Elke Wieczorek, Geschäftsführerin des Deutschen Hausfrauenbundes aus Bonn. Dadurch ersparen Sie sich nicht nur Putzarbeit, sondern sorgen auch für eine geringere Luftfeuchtigkeit – das beugt Schimmelbildung vor.
  • Abwischen
    Der Schmutz hat’s doch geschafft, sich festzusetzen? Greifen Sie zu einem Kalkreiniger auf Zitronensäurebasis – der lässt Sie wieder klar durchblicken. Fallen Sie bloß nicht auf einen uralten Putz-Mythos rein: Essigreiniger. "Der hilft zwar gegen die Kalkablagerungen auf der Abtrennung, greift aber gleichzeitig Armaturen und Dichtungen an", erklärt Wieczorek.
  • Abkratzen
    Gerade in den Ecken kann es zur Schimmelbildung kommen. Abhilfe: Mit einer alten Zahnbürste und einem Badreiniger machen Sie dem Schmutz den Garaus.

Sponsored Section Anzeige