Machen Zigaretten unsympathisch?: Rauchen ist unsexy

Sex-Fantasien
Unsexy: Die Zigarette danach hat ausgedient

Raucher halten ihre Leidenschaft für sexy. Das Urteil der Nichtraucher: ungesund und unsympathisch

Nur acht Prozent der Deutschen finden Raucher noch sexy. Vorbei die Zeit der Rotwein-Zigaretten-Küsse und der „Haben-Sie-mal-Feuer“-Anmache. Die Zigarette als erotisches Objekt hat scheinbar entgültig ausgedient. Eine deutschlandweite Umfrage im Auftrag von nicorette(R) zeigte, dass Raucher ihre qualmende Leidenschaft gerne für weltgewandt, faszinierend und sexy halten. Die Gefahr für ihre eigene Gesundheit sehen immerhin 77 Prozent.

Das Urteil von Nichtrauchern über das rauchende Gegenüber ist dagegen weniger schmeichelhaft. Ungesund, ekelhaft und unsympathisch waren die am häufigsten verwendeten Attribute. Nahezu die Hälfte der befragten Nichtraucher gab an, das Rauchverhalten ihres Partners habe sie schon mehrmals abgeschreckt Immerhin 14 Prozent haben aus diesem Grund ein Date und 12 Prozent Sex abgelehnt.

Sponsored SectionAnzeige