Rauch-Stopp: Kippen bis 35 ausdrücken

Lassen Sie sie im Ascher verglühen

Wer mit spätestens 35 Jahren aufhört zu rauchen, hat gute Chancen, so gesund zu werden und lange zu leben wie Nichtraucher

Sie rauchen und machen sich trotzdem Sorgen um Ihre Gesundheit? Wenn Sie jung sind, haben Sie noch Chancen: US-Forscher haben nämlich herausgefunden, dass die Gesundheit von Rauchern im Alter genauso gut werden kann, wie die von Nichtrauchern, wenn die Raucher den Glimmstängeln bis zu ihrem 35. Lebensjahr ade gesagt haben.

Die Mediziner um Truls Østbye von der Duke-Uni in Durham haben die Daten aus zwei Studien zum Thema Rauchen mit mehr als 20.000 über 50jährigen Teilnehmern untersucht. Zwischen 1993 und 2000 waren diese alle zwei Jahre über irhen Gesundheitszustand und darüber befragt worden, ob sie Raucher oder ehemalige Raucher seien.

Heraus kam dass „sich die Ex-Raucher gesunder fühlen und im Schnitt länger leben als Raucher“, so Østbye. Dabei zeigte der Gesundheitszustand von Teilnehmern, die vor ihrem 35. Lebensjahr aufgehört hatten zu rauchen, keinen Unterschied mehr zu dem von Nichtrauchern. Damit bestätigt diese Untersuchung, was kleinere Studien bereits angedeutet haben.

Sponsored SectionAnzeige