Nikotinsucht: Raucher nehmen schneller zu als Nichtraucher

Männer liegen oft daneben beim Messen
Raucher nehmen schneller zu als Nichtraucher

Von wegen "Rauchen macht schlank": Zigaretten gefährden nicht nur die Gesundheit, sondern machen auch dick

Raucher legen schneller Gewicht zu als Nichtraucher, so eine spanische Studie der Universität von Navarra in Pamplona. Bisher war nur bekannt, dass ein Rauchstopp zu einer Gewichtszunahme führt. Während der 50-monatigen Studie nahmen allerdings Nichtraucher am wenigsten zu.

Trugschluss "Rauchen macht dünn"
Die Mysterium 'Rauchen macht dünn' müsse nun in Frage gestellt werden, so Studienleiter Francisco Javier Basterra-Gortari. Denn diejenigen, die während der Studie weiterhin rauchten, nahmen mehr Gewicht zu als die Nichtraucher. Am meisten legten die Probanden zu, die während der Studie mit dem Rauchen aufhörten. Deren Gewichtszunahme war umso höher, je mehr Zigaretten pro Tag sie zu Beginn der Studie geraucht hatten, erklärt Basterra-Gortari.

Nikotinsucht sei kein effektiver Weg, sich vor Übergewicht zu schützen. Ganz im Gegenteil. Basterra-Gortari warnt außerdem: Die Kombination aus Fettleibigkeit und Nikotinsucht ist ganz besonders gefährlich für Herz und Gefäße.

Seite 24 von 67

Sponsored SectionAnzeige