Hirnforschung: Rechtes Ohr hört besser zu

Beim rechten Ohr finden Sie eher Gehör
Das rechte Ohr kann offenbar gut zuhören

Rechts schnorrt es sich besser als links. Denn mit dem rechten Ohr hören wir besser zu als mit dem linken

Wenn Menschen zuhören, tun sie das offenbar lieber mit dem rechten als mit dem linken Ohr. Sie erfüllen auch Bitten eher, wenn sie von rechts angesprochen werden, behauptet eine Studie der Universität Chieti in Italien, die dafür Diskobesucher bei Gesprächen beobachtet hatte. "Dort zwingt einen der hohe Geräuschpegel dazu, dem Redner ein bestimmtes Ohr zuzuwenden, sonst versteht man nichts", erklärt Studienleiter Luca Tommasi.

Die Forscher entdeckten, dass 72 Prozent der knapp 300 getesteten Besucher die meisten Gespräche über das rechte Ohr führten. Das rechte Ohr kann akustische Reize besser aufnehmen als das linke, vermuten die Wissenschaftler. Grund: Das rechte Ohr ist mit der linken Gehirnhälfte verbunden, die Sprache überwiegend verarbeitet – das verleihe dem rechten Ohr wichtige Vorteile, erklärt Tommasi.

Besser von rechts schnorren
In einem zweiten Test fragten die Wissenschaftler Besucher nach einer Zigarette. Ergebnis: Der Bitte kamen die Menschen deutlich öfter nach, die von der rechten Seite angeschnorrt wurden.

Sponsored SectionAnzeige