Jeff Galloway: Regel 4: Laufen im Wohlfühl-Tempo

Läufer am Strand beim Sonnenuntergang
Finden Sie Ihr Wohlfühl-Tempo

So finden Sie endlich das für Sie passende Lauftempo

Nur wer sein Wohlfühl-Tempo findet, erlebt das Gefühl, ewig laufen zu können. So machen Sie Ihr Glück:

1. Lassen Sie alles hinter sich
Je entspannter Sie vorm Beginn eines Lauftrainings sind, desto schneller finden Sie Ihr Wohlfühl-Tempo und desto länger können Sie dieses Tempo halten. Nehmen Sie sich etwas Zeit, bevor Sie ins Training starten. Erledigen Sie Dinge, die Ihnen ansonsten im Kopf herumschwirren.

2. Zuerst einige Minuten gehen
Körper und Geist müssen langsam ans Wohlfühl-Tempo herangeführt werden. Daher: Zu Beginn des Lauftrainings einige Minuten gehen, in denen Sie Stress und Sorgen hinter sich lassen. Nach fünf Minuten anfangen zu traben.

3. Den Rhythmus finden
Ist Ihr Körper einmal in Bewegung, sollte er so bleiben. Auch hier gilt: Ruhig ist besser. Ihr Schritt sollte nicht zu lang, das Tempo nicht zu belastend sein. Auf keinen Fall dürfen Sie schwer atmen.

DER LAUFGURU
Der US-Amerikaner Jeff Galloway war in den 70er Jahren ein internationaler Spitzenläufer. Noch mit 35 Jahren hat er für einen Marathon nur 2:16 Stunden gebraucht. Ende der 80er Jahre hatte sich Galloway als anerkannter Lauftrainer für Marathoneinsteiger landesweit etabliert. Sein Programm "Marathon mit Gehpausen" machte ihn weltweit bekannt. Das Buch Richtig laufen mit Galloway können Sie in unserem Shop kaufen (Meyer und Meyer, 16,90 Euro).

Mehr Infos gibts auf der Homepage von Jeff Galloway unter www.runinjuryfree.com.

Seite 19 von 53

Sponsored SectionAnzeige