Silvester-Kater: Regeln für den Tag danach

"Der denkt nur nach..."
Wäre er doch nur bei Gin geblieben...

Willkommen im Jahr 2007. Wie geht es Ihrem Kopf? Hier ein paar Tipps über Rollmöpse hinaus

Damit das Jahr so schön anfängt, wie es aufgehört hat, hier ein paar Regeln für den Übergang:

  • Schaffen Sie eine gute Grundlage, ruhig auch mit etwas Fett.
  • Trinken Sie nicht durcheinander.
  • Genehmigen Sie sich zwischendurch viel Wasser, das hilft dem Flüssigkeitshaushalt Ihres Körpers.
  • Trinken Sie keine warmen, süßen und kohlensäurehaltigen Getränke.
  • Klare Getränke wie Weißwein oder Gin sind verträglicher als Drinks mit vielen Geschmacks- und Farbstoffen (Whisky, Rotwein)
  • Essen Sie Salzstangen oder Chips (in Maßen), um Ihren Mineralhaushalt zu unterstützen.
  • Gehen Sie oft an die frische Luft.
  • Lüften Sie vor dem Einschlafen Ihr Schlafzimmer und drehen Sie die Heizung runter.
  • .... und falls Sie sich am Tag danach statt mit einer kessen Mieze mit einem ausgewachsenen Kater im Bett wieder finden, hauen Sie beim Frühstück richtig rein: Hier gilt es, dem Körper die durchs viele Trinken verlorenen Mineralien wieder zuzuführen.
  • Essen Sie herzhaft-salziges wie Rollmöpse und eingelegte Gurken (falls Sie das schon runter kriegen).
  • Verzichten Sie auf Kaffee oder Tee, die entwässern Ihren Körper nur noch mehr.
  • Trinken Sie statt dessen Mineralwasser und Fruchtsäfte.
  • Gönnen Sie sich auch was Süßes zum Frühstück, zum Beispiel Marmelade. Glukose hilft Ihnen wieder auf den Damm. (Bei akuten Alkoholvergiftungen wird Glukose sogar per Infusion verabreicht.)

Mit diesen Tipps heißt die MensHealth.de-Redaktion Sie im neuen Jahr willkommen. Wir wünschen Ihnen für 2007 ein gutes Körpergefühl, Glück in der Liebe und Erfolg im Beruf!

Sponsored SectionAnzeige