Neujahrsvorsätze: Rennrad-Fahren

Für viele Ausdauersportler bereits ein Muss: Rasierte Beine. So geht´s am besten
Bei mehrtägigen Events ist die Regeneration besonders wichtig

Geben Sie in Ihrer Bike-Gruppe doch mal mit der Teilnahme an einem der folgenden Events an. Oder besser: Schnappen Sie sich einen Kumpel und feiern Sie im Team Erfolge

„Ich liebe diese Kombination aus Teamspirit und Naturerlebnissen.“
Holger Sievers (36), Rad-Profi bei der Equipe Team Lamonta

Jeantex-Tour Transalp
24. Juni bis 30. Juni 2012 in 7 Tagesetappen von Deutschland nach Italien, insgesamt 18 Pässe, zirka 850 Kilometer Strecke und 20 000 Höhenmeter, www.tourtransalp.de

Tipp 1: Bei mehrtägigen Events ist die Regeneration besonders wichtig. Nehmen Sie gleich nach dem Rennen einen Recovery-Drink.
Tipp 2: Massieren Sie sich im Team gegenseitig die (rasierten) Beine – das wirkt Wunder, Sie werden sehen.

Amstel-Goldrace
15. April 2012, Frühjahrsklassiker, rund 250 Kilometer (2500 Hm) durch die Niederlande, www.amstelgoldrace.com

Tipp 1: Entwickeln Sie keinen falschen Ehrgeiz. Lassen Sie in der Gruppe jemand anderen arbeiten – es sei denn, Sie fahren mit Ihren Kumpels in einer Gruppe.
Tipp 2: Bevor Sie sich in einer zu schnellen Gruppe verausgaben, lassen Sie sich lieber in eine langsamere Gruppe zurückfallen, um da neue Kräfte zu sammeln.

24 Stunden am Nürburgring

1. bis 2.Septemper 2012, im Vierer-Team Gas geben, so oft wie möglich die rund 21 Kilometer der Nordschleifenrunde drehen (500 Hm), www.rad-am-ring.de

Tipp 1: Trainieren Sie auch mal nachts oder zu anderen ungewohnten Tageszeiten.
Tipp 2: Bringen Sie reichlich Wechselklamotten mit.
Tipp 3: Verwenden Sie nur bewährtes Material, etwa bei Lampen. Die können ruhig etwas schwerer, sollten aber unbedingt stabil sein.

Seite 6 von 6

Sponsored SectionAnzeige