Kürzer, schneller, effektiver: Reverse Flys

So tun Sie was für Ihren Rücken

Legen Sie sich bis zur Hüfte in Bauchlage auf eine Trainingsbank, Fersen unter der Kissenauflage. Kippen Sie Ihr Becken, Tendenz Hohlkreuz, heben Sie den Rumpf waagerecht – halten Sie. Strecken Sie die Arme schräg nach vorn im 45-Grad-Winkel aus. Nur leichte Gewichte wählen. Die Daumen zeigen nach oben außen, das Schultergelenk befindet sich in Außenrotation. So die gestreckten Arme maximal heben. Kurze Hubbewegungen (Endkontraktionen) machen die Übung noch effektiver. Bewegungen zügig 30 Sekunden lang ausführen.

Diese Muskeln werden trainiert
  • Reverse Flys, 90 Grad, um den mittleren Anteil des Trapezmuskels zu stärken
  • Reverse Flys an der Maschine für den unteren Anteil des Trapezmuskels
  • Armseitheben als das gängige Training für den seitlichen Anteil des Deltamuskels
  • Rumpfheben oder Beckenlifts, mit denen Sie normalerweise den unteren Anteil des Rückenstreckers in Bestform bringen würden
Seite 7 von 7

Sponsored SectionAnzeige