Kohlenhydratarme Salat-Rezepte: 30 Rezepte für Low Carb-Salate

Texanischer Tunfisch-Bohnen-Salat
1 / 30 | Texanischer Thunfisch-Bohnen-Salat

Rezept: Texanischer Thunfisch-Bohnen-Salat

Dieser kalte Bohnensalat ist ein echtes, kulinarisches Tex-Mex-Vergnügen. Nicht nur für den Gaumen – auch optisch überzeugt er mit seiner wilden Farbenpracht

Zutaten für1 Portion(en)

  • 5 mittelgroße(s) Cherrytomate(n)
  • 80 g Thunfisch im eigenen Saft
  • 50 g Weiße Bohne(n) (Konserve)
  • 1 mittelgroße(s) rote Zwiebeln
  • 50 g Mais
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung Texanischer Thunfisch-Bohnen-Salat

  1. Tomaten vierteln, Zwiebel in kleine Stücke schneiden.
  2. Mit den restlichen Zutaten mischen, klein gehackte Petersilie drüberstreuen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!
  • Kalorien (kcal)260
Chicken-Mango-Salat-mit-Zuckerschoten
2 / 30 | Chicken-Salat mit Mango und Zuckerschoten

Rezept: Chicken-Salat mit Mango und Zuckerschoten

Chicken-Streifen in den Salat schnibbeln kann jeder, aber mit so einem exotischen, asiatisch angehauchten Chicken-Salat mit Ingwer und Sojasauce können Sie Ihre Gäste echt beeindrucken

Zutaten für4 Portion(en)

  • 3 Stücke Hähnchenbrust (Filets á 175 g)
  • 175 g Zuckerschote(n)
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Ingwer (frisch, gewürfelt)
  • 1 mittelgroße(s) Mango(s)
  • 1/2 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
  • 1/2 Bund Minze (frisch)
  • 80 g Rucola

Zubereitung Chicken-Salat mit Mango und Zuckerschoten

  1. Hähnchenbrustfilets in einer großen Pfanne mit Salzwasser bedecken, zum Kochen bringen, anschließend auf kleiner Flamme circa 12 Minuten ziehen lassen und herausnehmen.
  2. Zuckerschoten putzen, 30 Sekunden in Salzwasser kochen, abschrecken, abtropfen.
  3. Limettensaft, Olivenöl, Sojasoße und Ingwer in einer Schale gut vermischen.
  4. Abgekühltes Hähnchen würfeln, salzen, pfeffern und mit 2 EL des Dressings (bezogen auf 4 Personen) vermengen.
  5. Mango und Gurke schälen und würfeln. Minze hacken, Rucola waschen, alles in einer Salatschüssel vermengen.
  • Kalorien (kcal)239
  • Eiweiß32g
  • Kohlenhydrate15g
  • Fett5g
Lachs-Avocado-Salat
3 / 30 | Lachs-Avocado-Salat mit Chili

Rezept: Lachs-Avocado-Salat mit Chili

In der Salatschüssel tobt das Chaos: Gut so, denn das sorgt für Abwechslung und Geschmacksüberraschungen – wenn man die richtigen Zutaten mixt. Hier nur einer von vielen perfekten Sattmacher-Salaten:

Zutaten für2 Portion(en)

    Salat-Basis:

    • 1/2 Kopf Kopfsalat
    • 1 mittelgroße(s) Grapefruit
    • 1/4 mittelgroße(s) Avocado(s)
    • 2 Scheiben rote Zwiebeln
    • 100 g Rote Bete (eingelegt)
    • 100 g Lachs (Filet)
    • 10 Pistazien (gehackt)

    Für das Dressing:

    • 1 EL Olivenöl
    • 1/2 TL Orangenschale (ungespritze Orange)
    • 2 EL Orangensaft
    • 2 TL Weißweinessig
    • 1/2 TL Dijon-Senf
    • 1 Prise Salz
    • 1 Prise Chilipulver

    Zubereitung Lachs-Avocado-Salat mit Chili

    1. Alle Dressing-Zutaten gut vermischen.
    2. Salat waschen und klein zupfen. Grapefruit filetieren, alle Gemüsezutaten klein schneiden und in einer Schüssel vermengen.
    3. Lachs in der Pfanne garen, dann in Stückchen über den Salat geben und mit Dressing anmachen.
    4. Zum Schluss alles mit Pistazien bestreuen.

    100 Gramm” ist die Lösung auf die Adventskalenderfrage vom 3. Dezember. Hier geht’s zum Adventskalender-Special 2016.

    • Kalorien (kcal)283
    • Eiweiß14g
    • Kohlenhydrate25g
    • Fett16g
    Spinatsalat
    4 / 30 | Spinat-Salat mit Garnelen, Champignons, Bacon und Ei

    Rezept: Spinat-Salat mit Garnelen, Champignons, Bacon und Ei

    Dieser Spinat-Salat weckt Frühlingsgefühle – denn junger Baby-Spinat ist ab März im Handel erhältlich. In Kombi mit knusprigem Bacon, gebratenen Champignons und Eiern ein wahrer Gaumenschmaus!

    Zutaten für2 Portion(en)

    • 6 Streifen Bacon
    • 1 mittelgroße(s) rote Zwiebeln
    • 120 g Champignon(s)
    • 200 g Garnelen (TK, geschält, entdarmt)
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1 Schuss Olivenöl
    • 2 EL Pinienkerne
    • 3 EL Rotweinessig
    • 1 EL Senf
    • 2 mittelgroße(s) Ei(er)
    • 200 g Baby-Spinat

    Zubereitung Spinat-Salat mit Garnelen, Champignons, Bacon und Ei

    1. Den Speck 3 bis 5 Minuten bei mittlerer Hitze in einer großen Pfanne anbraten, bis die Streifen schön knusprig sind. Anschließend zum abtropfen auf ein Küchenpapier legen, das Fett in der Pfanne lassen.
    2. Zwiebel in Ringe, Champignons in Scheiben schneiden und beides 3 Minuten lang in derselben Pfanne bräunen, dann herausnehmen und zur Seite stellen. Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen, bei Bedarf etwas Olivenöl in die Pfanne geben und zusammen mit den Pinienkernen bei mittlerer Hitze braten, bis die Garnelen nach 2 bis 4 Minuten fest und rosa sind. Jetzt Rotweinessig und Senf miteinander vermischen, die etwas abgekühlten Garnelen darin wälzen und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken
    3. Eier hart kochen. Währenddessen die Spinatblätter gründlich waschen und auf 4 Teller verteilen. sämtliche gebratene Zutaten dazugeben, mit den in Scheiben geschnittenen Eiern garnieren. Die restliche Sauce aus der Pfanne kann als Dressing über den Salat geträufelt werden.

     

    • Kalorien (kcal)316
    • Eiweiß21g
    • Kohlenhydrate12g
    • Fett20g
    Spinat-Tunfisch-Salat
    5 / 30 | Spinat-Thunfisch-Salat

    Rezept: Spinat-Thunfisch-Salat

    In diesem Spinat-Thunfisch-Salat stecken jede Menge Protein und viele Antioxidantien

    Zutaten für1 Portion(en)

    • 100 g Thunfisch im eigenen Saft
    • 1 mittelgroße(s) Paprika (gelb)
    • 100 g Spinat (frisch)
    • 6 mittelgroße(s) Cocktailtomate(n)
    • 10 schwarze Oliven
    • 1/2 mittelgroße(s) rote Zwiebeln
    • 2 EL Petersilie
    • 1 EL Olivenöl
    • 1 TL Zitronensaft
    • 1/2 TL Dijon-Senf
    • 1/2 Zehe Knoblauch

    Zubereitung Spinat-Thunfisch-Salat

    1. Spinat waschen und trocken schleudern.
    2. Paprika in Streifen schneiden, Tomaten halbieren und Zwiebel in Ringe schneiden.
    3. Thunfisch und Oliven abtropfen lassen und Petersilie klein hacken. Thunfisch, Paprika, Tomaten, Oliven, Zwiebelund Petersilie in einer Schüssel vermengen.
    4. Für das Dressing, Öl mit Zironensaft, Senf und gepresstem Knoblauch verrühren und darüber gießen. Alles gut mischen. Anschließend die Spinatblätter unterheben und mit Petersilie bestreuen.
    Salat
    6 / 30 | Spinat-Salat mit Tomate und Mozzarella

    Rezept: Spinat-Salat mit Tomate und Mozzarella

    Dieser Insalata Caprese geht immer: Wenig Aufwand, dafür jede Menge Genuss

    Zutaten für1 Portion(en)

    • 1 mittelgroße(s) Tomate(n)
    • 30 g Mozzarella
    • 50 g Baby-Spinat
    • 2 TL Sonnenblumenkerne
    • 3 EL Balsamico-Essig
    • 1/2 TL Olivenöl
    • 1 Msp. Pfeffer
    • 1 Zehe Knoblauch

    Zubereitung Spinat-Salat mit Tomate und Mozzarella

    1. Tomate und Mozzarella in Scheiben schneiden, unter die Spinatblätter mischen und mit Sonnenblumenkernen garnieren.
    2. Fürs Dressing Essig, Öl und Pfeffer vermengen, gepresste Knoblauchzehe dazugeben.
    Salat mit Orangendressing
    7 / 30 | Salat mit Hähnchenbrust und Orangendressing

    Rezept: Salat mit Hähnchenbrust und Orangendressing

    Salate sind wie getarnte Minenfelder. Stolpern Sie nicht in die Dressing-Falle!

    Zutaten für2 Portion(en)

    • 300 g Salate (Mix, je nach Belieben)
    • 150 g Hähnchenbrust (Filet, gewürfelt)
    • 1 TL Rapsöl
    • 2 Stange Frühlingszwiebel(n) (in Ringe geschnitten)
    • 1 mittelgroße(s) Paprika (geschnitten)
    • 2 EL Mandelblättchen
    • 1 EL Koriander (frisch, gehackt)
    • 1/4 mittelgroße(s) Orange(n)
    • 1/4 mittelgroße(s) Grapefruit

    Für das Dressing:

    • 2 EL Orangensaft
    • 1 EL Olivenöl

    Zubereitung Salat mit Hähnchenbrust und Orangendressing

    1. Orange und Grapefruit filetieren.
    2. Alle Salat-Zutaten miteinander vermengen.
    3. Dressing-Zutaten kurz verquirlen und darüber gießen.
    4. Hähnchen in Rapsöl anbraten, dazu geben.
    5. Mit Mandelblättchen dekorieren.
    Salat mit Radieschen und Ei
    8 / 30 | Salat mit Radieschen und Ei

    Rezept: Salat mit Radieschen und Ei

    Darf auf keiner Grillparty fehlen: ein frischer Blattsalat. So kommen neben Chicken Wings und Steak auch noch ein paar Vitamine auf den Teller!

    Zutaten für4 Portion(en)

      Für den Salat:

      • 1 Kopf Salat (nach Wahl)
      • 1 Bund Radieschen
      • 2 mittelgroße(s) Ei(er) (hartgekocht)
      • 1 Glas schwarze Oliven
      • 2 mittelgroße(s) Schalotte(n)

      Für das Dressing:

      • 3 EL Olivenöl
      • 1 EL Weißer Balsamico
      • 1 Bund Schnittlauch (in feine Röllchen gehackt)
      • Salz
      • Pfeffer

      Zubereitung Salat mit Radieschen und Ei

      1. Salat schneiden und waschen, die Radieschen in dünne Scheiben schneiden.
      2. Eier in Scheiben schneiden, Schalotten in dünne Ringe. Alle Zutaten in eine Schüssel geben.
      3. Die Dressing-Zutaten in einer kleinen Schüssel verrühren und dazugeben, sofort servieren.
      Bunter LOGI-Salat mit Putenbrust
      9 / 30 | Bunter LOGI-Salat mit Hähnchenbrust

      Rezept: Bunter LOGI-Salat mit Hähnchenbrust

      Ohne viel Aufwand können Sie einen Salat nach LOGI zubereiten, der lecker und leicht ist

      Zutaten für2 Portion(en)

      • 2 Handvoll Rucola
      • 2 Handvoll Feldsalat
      • 8 mittelgroße(s) Radieschen
      • 1/2 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
      • 2 mittelgroße(s) Tomate(n)
      • 1 mittelgroße(s) Paprika
      • 2 EL Weißweinessig
      • 1 mittelgroße(s) rote Zwiebeln
      • 1 TL Senf
      • 1 TL Meersalz
      • 1 Msp. Pfeffer
      • 1 TL Honig
      • 2 EL Rapsöl
      • 240 g Hähnchenbrust (Putenbrust geht auch)

      Zubereitung Bunter LOGI-Salat mit Hähnchenbrust

      1. Salate und Gemüse putzen und waschen. Salate trockenschleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Radieschen und Gurke in dünne Scheiben schneiden. Paprika längs in Streifen schneiden, Tomaten vierteln, Zwiebel in Ringe. Salate und Gemüse gleichmäßig auf die Teller verteilen.
      2. Essig, Senf, Salz, Pfeffer und Honig verrühren. Hälfte des Öls unterschlagen.
      3. Hähnchen (oder Putenfleisch) mit kaltem Wasser abspülen, trockentupfen und in fingerdicke Streifen schneiden. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch rundum bei großer Hitze anbraten. Mit dem Dressing ablöschen, aus der Pfanne heben, das Dressing über den Salat träufeln. Die Fleischstreifen darauf anrichten.
      Thunfischsalat mit Schafskäse nach griechischer Art
      10 / 30 | Thunfischsalat mit Schafskäse nach griechischer Art

      Rezept: Thunfischsalat mit Schafskäse nach griechischer Art

      Thunfisch ist die Mutter des Muskelfutters und darf in keinem guten Salat fehlen. Eier und Feta sorgen darüber hinaus für eine extra Ladung Eiweiß und machen den Muskel-Salat perfekt!

      Zutaten für2 Portion(en)

      • 2 Handvoll Salat (Sorte nach Wahl)
      • 200 g Kirschtomate(n)
      • Pfeffer
      • 8 mittelgroße(s) Olive(n)
      • 100 g Feta
      • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
      • 1,5 EL Balsamico
      • 2 EL Öl
      • Salz

      Zubereitung Thunfischsalat mit Schafskäse nach griechischer Art

      1. Für den Thunfischsalat zunächst einmal den Salat waschen und trocken schleudern.
      2. Tomaten waschen und nach Belieben halbieren, viertel oder einfach ganz lassen.
      3. Zwiebel in Ringe, Oliven in Scheiben schneiden.
      4. Feta würfeln, alles zusammen mit dem Thunfisch und dem Salat vermischen.
      5. Aus den restlichen Zutaten das Dressing mixen und über den Thunfischsalat geben.

       

      Salat mit Parmaschinken und Feigen
      11 / 30 | Salat mit Parmaschinken, Feigen und Nüssen

      Rezept: Salat mit Parmaschinken, Feigen und Nüssen

      Dieser Salat entfaltet ein Feuerwerk der Geschmäcker in Ihrem Mund: Hauchdünner Parmaschinken, knackige Walnüssen, aromatischer Büffelmozzarella und der sinnlich-süße Geschmack von Feigen stimulieren Ihre Geschmacksknospen

      Zutaten für2 Portion(en)

      • 75 g Salat (Mix, nach Wahl)
      • 50 g Parmaschinken
      • 50 g Walnüsse
      • 125 g Büffelmozzarella
      • 2 mittelgroße(s) Feige(n) (frisch)

      Für das Dressing:

      • 2 EL Walnussöl
      • 2 EL Balsamico-Essig
      • 1 EL Senf (Feigensenf)
      • Salz
      • Pfeffer (frisch gemahlen)

      Zubereitung Salat mit Parmaschinken, Feigen und Nüssen

      1. Den Salat waschen, trocken schleudern und auf einem Teller verteilen.
      2. Die Schinkenscheiben auf dem Salat drapieren.
      3. Den Mozzarella abtropfen lassen, grob zerteilen und auf dem Salat verteilen. Die Walnüsse grob hacken und darüber streuen. Die frischen Feigen waschen und kreuzweise einschneiden. Auf dem Salat verteilen.
      4. Dressing-Zutaten miteinander mischen, über den Salat träufeln und genießen.
      Italienischer Salat mit Parmaschinken und Pfirsich
      12 / 30 | Italienischer Schinken-Salat mit Melone

      Rezept: Italienischer Schinken-Salat mit Melone

       Die Pfirsiche achteln, die Melone in mundgerechte Stücke schneiden. Mit Feldsalat auf 4 Teller verteilen. Jede Portion mit 2 Schinkenstreifen garnieren. Mandeln hacken und drüberstreuen. Mit Pfeffer würzen, mit Zitronensaft beträufeln.

      Zutaten für2 Portion(en)

      • 4 Scheiben Parmaschinken
      • 1 mittelgroße(s) Pfirsich(e)
      • 1/4 mittelgroße(s) Honigmelone
      • 25 g Mandeln
      • 100 g Feldsalat
      • 1/2 mittelgroße(s) Zitrone(n)
      • Pfeffer (schwarz)

      Zubereitung Italienischer Schinken-Salat mit Melone

      1.  Die Pfirsiche achteln, die Melone in mundgerechte Stücke schneiden.
      2. Mit Feldsalat auf 4 Teller verteilen. Jede Portion mit 2 Schinkenstreifen garnieren. Mandeln hacken und drüberstreuen. Mit Pfeffer würzen, mit Zitronensaft beträufeln.
      • Kalorien (kcal)191
      • Eiweiß10g
      • Kohlenhydrate15g
      • Fett10g
      Makrele mit Rettich und rote Bete
      13 / 30 | Scharfe Makrele im Rettichnest

      Rezept: Scharfe Makrele im Rettichnest

      Sellerie, Rettich und rote Bete schälen und raspeln. Die Zwiebel in Ringe schneiden, den Knoblauch hacken. Sellerie, Rettich, Zwiebel, Knoblauch und rote Bete vermischen. Etwas Zitronenschale darüber abreiben. Mit Pfeffer und Salz würzen, auf 2 Teller verteilen. Die Filets auf dem Salat anrichten. Mit Zitronensaft beträufeln, mit je einem Klecks Jogurt garnieren.

      Zutaten für2 Portion(en)

      • 300 g Makrele(n) (Filets, geräuchert, à 150 g)
      • 150 g Rote Bete (aus dem Glas)
      • 100 g Sellerie
      • 100 g Rettich
      • 1 mittelgroße(s) rote Zwiebeln
      • 1 Zehe Knoblauch
      • 1 mittelgroße(s) Zitrone(n) (Bio)
      • 2 EL Naturjogurt
      • Salz
      • Pfeffer

      Zubereitung Scharfe Makrele im Rettichnest

      1. Sellerie, Rettich und rote Bete schälen und raspeln.
      2. Die Zwiebel in Ringe schneiden, den Knoblauch hacken.
      3. Sellerie, Rettich, Zwiebel, Knoblauch und rote Bete vermischen. Etwas Zitronenschale darüber abreiben. Mit Pfeffer und Salz würzen, auf 2 Teller verteilen.
      4. Die Filets auf dem Salat anrichten. Mit Zitronensaft beträufeln, mit je einem Klecks Jogurt garnieren.
      • Kalorien (kcal)390
      • Eiweiß37g
      • Kohlenhydrate21g
      • Fett26g
      Steak-Salat mit Zucchini-Talern
      14 / 30 | Steak-Salat mit Zucchini-Talern

      Rezept: Steak-Salat mit Zucchini-Talern

      Dieser Salat verspricht mehr Muskeln und weniger Wampe. Wir zeigen, was Sie dafür brauchen und wie er ruck-zuck gelingt

      Zutaten für2 Portion(en)

      • 500 g Römersalat
      • 2 mittelgroße(s) Tomate(n)
      • 2 EL Parmesan
      • 2 TL Gorgonzola
      • 1 Zehe Knoblauch (gehackt)
      • 300 g Rindfleisch (Steaks á 150 g)
      • 2 mittelgroße(s) Zucchini (gelb und grün)
      • 1/2 mittelgroße(s) rote Zwiebeln

      Für die Vinaigrette:

      • 3 EL Olivenöl
      • 2 EL Balsamico
      • 1 TL Dijon-Senf
      • Salz
      • Pfeffer

      Zubereitung Steak-Salat mit Zucchini-Talern

      1. Salat waschen: Mit Kaltwasser abspülen, damit er schön knackig bleibt. Wichtig: erst nach dem Waschen schneiden, sonst werden die Vitamine ausgeschwemmt. Dann in der Salatschleuder rotieren lassen, damit später das Dressing nicht unnötig verwässert wird.
      2. Zucchini schneiden: Beide Enden entfernen (schmecken bitter) und in 2 Zentimeter dicke Scheiben schnippeln.
      3. Vinaigrette anrühren (aus den Vinaigrette-Zutaten)
      4. Je nach persönlicher Vorliebe und Fleischdicke das Steak braten: medium, blutig, ganz durch. Währenddessen Tomaten achteln, Zwiebel in Ringe schneiden, Knobi hacken, Gorgonzola in Stückchen zerbröseln. Salat, Knoblauch, Zwiebel, Tomaten miteinander vermengen.
      5. Fleisch aus der Pfanne holen, mit Alu-Folie abdecken, damit die Hitze ins Innere dringt – so bleibt das Steak saftig.
      6. Pfanne mit Öl erhitzen, bis es raucht. Zucchinischeiben dazu, aber nur so viele, dass der Boden gerade bedeckt ist. 2 bis 3 Minuten anbraten. Dieselbe Menge noch einmal hinzugeben, dann alles in der Pfanne lassen, bis die Zucchinischeibchen kross sind. Der Trick dabei ist, nicht zu viel Zucchini auf einmal zu nehmen, sonst entsteht in der Pfanne zu viel Wasser.
      7. Während so das Gemüse vor sich hinbrutzelt, die Vinaigrette unter den Salat mischen.
      8. Dann das Steak in mundgerechte, dünne Scheiben schneiden. Nicht vergessen: Messer im 45 Grad Winkel ansetzen und gegen die Faser schneiden! Mit dieser Technik wird selbst zähes Fleisch zarter. Rindfleischstreifen auf dem Salat anrichten und mit den Gorgonzola-Bröckchen bestreuen.
      9. Das Ganze mit Salz und Pfeffer aus der Mühle bestreuen. Parmesankäse frisch darüber abreiben. Verwenden Sie dafür auf jeden Fall die feine Reibe: Der typische Geschmack kann sich so noch mehr entfalten, und der Käse verteilt sich besser auf dem warmen Gemüse.
      Scharfer Thai-Salat mit Garnele und Avocado
      15 / 30 | Scharfer Thai-Salat mit Garnelen & Avocado

      Rezept: Scharfer Thai-Salat mit Garnelen & Avocado

      Gurke und Zuckerschoten in dünne Streifen schneiden. Chilischote hacken. Avocado schälen und in Würfel schneiden. Den Salat in mundgerechte Stücke zerteilen. Alles mit Koriander und Limettensaft vermischen. Zuletzt Garnelen und Nüsse darüber verteilen

      Zutaten für2 Portion(en)

      • 100 g Garnelen (aus der Kühltheke)
      • 50 g Zuckerschote(n)
      • 1 mittelgroße(s) Avocado(s) (klein)
      • 1 mittelgroße(s) Limette(n)
      • 1 Schote Rote Chili (rot)
      • 1/2 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
      • 2 Blatt Salate
      • 2 EL Cashewnüsse
      • 2 EL Koriander (frisch)

      Zubereitung Scharfer Thai-Salat mit Garnelen & Avocado

      1. Gurke und Zuckerschoten in dünne Streifen schneiden.
      2. Chilischote hacken.
      3. Avocado schälen und in Würfel schneiden.
      4. Den Salat in mundgerechte Stücke zerteilen.
      5. Alles mit Koriander und Limettensaft vermischen. Zuletzt Garnelen und Nüsse darüber verteilen
      • Kalorien (kcal)395
      • Eiweiß34g
      • Kohlenhydrate14g
      • Fett12g
      Putensalat
      16 / 30 | Asiatischer Putenbrustsalat mit Champignons und Sojabohnen

      Rezept: Asiatischer Putenbrustsalat mit Champignons und Sojabohnen

      Ersetzen Sie Fleisch öfter mal durch Pilze. Die sind ebenso kleine Eiweißbomben und bauen Muskeln auf, haben aber weniger Fett und Kalorien. Hier kombinieren wir beides – das geht natürlich auch

      Zutaten für1 Portion(en)

      • 120 g Putenbrust (Filet, in mundgerechte Stücke geschnitten)
      • 1 TL Knoblauch (gehackt)
      • 80 g Champignon(s)
      • 1 TL Olivenöl
      • 50 g Sojabohne(n)
      • 2 Blätter Salat
      • 1/2 EL Hoisin-Sauce
      • 1 Stange Frühlingszwiebel(n) (gehackt)
      • 1 TL Sojasauce
      • 1/2 TL Reisessig

      Zubereitung Asiatischer Putenbrustsalat mit Champignons und Sojabohnen

      1. Pute, Knoblauch und Pilze für 5-10 Minuten in Öl anbraten, dann die Sojabohnen hinzufügen.
      2. Alles zusammen mit den Zwiebeln in die Salatblätter füllen.
      3. Hoisin- und Sojasauce mit Reisessig vermengen, als Dressing darübergeben.
      Lachs-auf-Salat
      17 / 30 | Lachs auf Feldsalat mit nussigem Dressing

      Rezept: Lachs auf Feldsalat mit nussigem Dressing

      Leicht, würzig, gesund: Von diesem Feldsalat mit fruchtiger Orangennote und herzhaftem Lachsfilet-Topping werden Sie nicht genug bekommen können

      Zutaten für6 Portion(en)

      • 900 g Lachs (Filet a 150 g)
      • 500 g Feldsalat
      • 15 ml Rapsöl
      • 500 g Tomate(n)

      Für das Dressing:

      • 4 mittelgroße(s) Orange(n)
      • 6 TL Orangensaft
      • 60 g Haselnüsse (gehackt)
      • 30 ml Sherry-Essig
      • 15 ml Grand Manier
      • 30 ml Milch (oder Sahne)
      • 100 ml Haselnussöl
      • Salz
      • Pfeffer

      Zubereitung Lachs auf Feldsalat mit nussigem Dressing

      1. Orange filetieren: Damit Sie ans feine Orangenfleisch gelangen, schneiden Sie zuerst einmal die Schale mit einem Messer ab. Auf diese Weise haben Sie die innere weiße Haut entfernt – das Fruchtfleisch liegt offen. Nun filetieren Sie die Orange über einer Schüssel – den herabfließenden Saft verwenden Sie für die Sauce. Schneiden Sie mit einem Filetiermesser das Orangenfleisch aus jedem einzelnen Segment heraus. „Blättern“ Sie die einzelnen leeren Segmente wie Buchseiten weiter und filetieren so die gesamte Orange. Übrig bleibt das Orangengerüst; aus diesem quetschen Sie noch den Saft heraus.
      2. Bevor Sie mit der Zubereitung der Sauce beginnen, waschen Sie den Feldsalat gründlich, er ist meist sehr sandig (zwei- bis dreimal das Wasser wechseln). Tipp: Knipsen Sie die kleinen Wurzeln des büscheligen Salats erst ganz zum Schluß ab, Sie haben sonst zu viele einzelne Blättchen).
      3. Für die Salat­sauce geben Sie Orangensaft in eine Schüssel. Dazu kommen Salz, Pfeffer, Essig, Grand Marnier und Sahne, alles umrühren. Nun geben Sie langsam das Haselnußöl hinzu und schlagen es mit dem Schneebesen so lange, bis Sie eine cremige Emulsion erhalten. Abschließend streuen Sie die kleingehackten Haselnüsse hinein.
      4. Lachsfilet unter Wasser waschen und dann in 12 etwa gleich große Stücke von 5 Millimeter Dicke aufteilen. Erhitzen Sie in einer Bratpfanne das Pflanzenöl. Würzen Sie die Filetstücke mit Salz und Pfeffer und legen sie ins sehr heiße Fett. Braten Sie den Lachs kurz (1–2 Minuten je Seite) an, bis er leicht gebräunt ist. Achtung: Lassen Sie den Lachs nicht zu lange in der Pfanne, sonst fällt das Fleisch auseinander. Legen Sie die Stücke auf einen Teller und bepinseln sie mit Orangensaft und Haselnußöl.
      5. So servieren Sie: Verteilen Sie den Feldsalat auf die Teller und geben Sie etwas Salatsauce darüber. Geben Sie nun je zwei Stücke vom noch warmen Lachsfilet auf den Feldsalat, legen zwischen den Salat die Orangenfilets, geben noch­mals etwas Sauce dazu und drapieren ein paar kleingehackte Nüsse auf den Lachs. Nichts wie ab auf den Tisch.

       

      • Kalorien (kcal)287
      Cobb-Salat
      18 / 30 | Cobb-Salat mit Ei, Bacon und Hähnchen

      Rezept: Cobb-Salat mit Ei, Bacon und Hähnchen

      Neben dem Caesar Salad erfreut sich auch der Cobb-Salat in den USA großer Beliebtheit. Wer mag kann die Zutatenliste auch noch um Oliven, Paprika oder Frühlingszwiebeln ergänzen

      Zutaten für2 Portion(en)

        Für den Salat:

        • 4 Scheiben Bacon
        • 250 g Hähnchenbrust (Filets)
        • 1 EL Olivenöl
        • 1/2 mittelgroße(s) rote Zwiebel
        • 2 mittelgroße(s) Tomate(n)
        • 1/2 mittelgroße(s) Avocado(s)
        • 2 mittelgroße(s) Ei(er) (hart gekocht)
        • 100 g Kopfsalat
        • 50 g Blauschimmelkäse

        Für das Dressing:

        • 2 EL Olivenöl
        • 1 EL Essig (Sherry-Essig)
        • 1 TL Dijon-Senf

        Zubereitung Cobb-Salat mit Ei, Bacon und Hähnchen

        1. Bacon und 2 (in etwa fingerdicke Scheiben geschnittene) Hähnchenbrustfilets in Öl anbraten.
        2.  Zwiebel klein schneiden, ebenso Tomate, Avocado, Salat und das hart gekochtes Ei.
        3. Das Hähnchenfleisch mit dem Gemüse, dem Ei und Kopfsalat anrichten, Blauschimmelkäse darüber krümeln.
        4. Für das Dressing: Olivenöl, Essig (wenn möglich: Sherry-Essig) und Dijon-Senf verrühren, über den Salat geben, anrichten
        Caprese-Pasta-Salat
        19 / 30 | Caprese-Pasta-Salat mit Shirataki-Nudeln

        Rezept: Caprese-Pasta-Salat mit Shirataki-Nudeln

        Null Kohlenhydrate! Bei Nudeln unmöglich? Nein, denn jetzt gibt es Shirataki-Nudeln. Sie sind dünn, fast durchsichtig und werden aus der japanischen Konjac-Wurzel hergestellt. Das Besondere: Sie bestehen aus dem Null-Kalorien-Ballaststoff Glucomannan. Ergebnis: Pro 100 Gramm lediglich 5 Kalorien und kaum Fett

        Zutaten für2 Portion(en)

        • 300 g Grüner Spargel
        • 200 g Shirataki-Nudeln
        • 100 g Erbsen (TK)
        • 2 mittelgroße(s) Tomate(n)
        • 1/2 mittelgroße(s) Paprika (gelb)
        • 1 Kugel Mozzarella
        • 1-2 Zweige Basilikum
        • 1,5 EL Olivenöl
        • 1 Spritzer Zitronensaft
        • Salz
        • Pfeffer

        Zubereitung Caprese-Pasta-Salat mit Shirataki-Nudeln

        1. Spargel mit einem Gemüseschäler in schmale Streifen schneiden, dann in siedendem Salzwasser kochen. Nach etwa 3 bis 5 Minuten herausholen und kurz abschrecken. TK-Erbsen ebenfalls in Salzwasser gar kochen. Dann beiseite stellen.
        2. Nudeln gründlich in einem Sieb unter fließendem Wasser waschen, abtropfen lassen. Für 30 Sekunden in kochendem Wasser erhitzen, abgießen, in eine große Schüssel geben
        3. Tomaten, Paprika und Mozzarella in Würfel schneiden, Basilikum hacken und zusammen mit dem Spargel und den Erbsen zu den Nudeln geben.
        4. Aus Öl, Zitrone, Salz und Pfeffer ein Dressing mixen und zu dem Salat geben, gut vermengen, fertig.
        Deftiger Rindfleischsalat
        20 / 30 | Deftiger Rindfleischsalat

        Rezept: Deftiger Rindfleischsalat

        Exotischer Bohnen-Hack-Salat, der besonders Männerherzen höher schlagen lässt aber für Frauen, die es frisch und gleichzeitig deftig mögen.

        Zutaten für4 Portion(en)

        • 1 mittelgroße(s) Schalotte(n)
        • 2 cm Ingwer
        • 2 Zehen Knoblauch
        • 1 Schote Chili (scharf)
        • 1 Zweig Zitronengras
        • 200 g Grüne Bohne(n)
        • 1 Bund Basilikum
        • 1 EL Rapsöl
        • 500 g Rinderhackfleisch
        • 1.5 EL Pfeffer (Cayenne)
        • 2 EL Fischsauce
        • 2 EL Limettensaft
        • 1 Kopf Römersalat

        Zubereitung Deftiger Rindfleischsalat

        1. Schalotte, Ingwer, Knoblauch schälen und fein hacken. Chilischote entkernen und hacken. Dann den äußeren, harten Teil des Zitronengrases entfernen, den Rest fein hacken. Basilikum grob hacken, Bohnen in etwa 2 cm große Stücke schneiden.
        2. Eine Pfanne erhitzen und Öl hineingeben. Hack anbraten, bis es durch und gebräunt ist. Überschüssiges Fett aus der Pfanne gießen, Hack darin lassen, alles Gemüse außer den Bohnen und die Hälfte des Cayenne-Pfeffers hinzugeben und untermengen.
        3. Unter Rühren 2 Minuten lang braten, dann die grünen Bohnen dazugeben und 1 weitere Minute anbraten. Basilikum, Fischsoße, Limettensaft und den restlichen Cayenne-Pfeffer hinzufügen.
        4. Salatblätter mit dem Strunk nach unten auf eine Schale legen. Mix aus der Pfanne (ohne die Flüssigkeit) in die Schale löffeln.
        • Kalorien (kcal)303
        • Eiweiß25g
        • Kohlenhydrate6g
        • Fett20g
        Bunter Salat mit Grillgemüse
        21 / 30 | Bunter Salat mit Grillgemüse

        Rezept: Bunter Salat mit Grillgemüse

        Leckerer Salat zum Start der Grillsaison

        Zutaten für4 Portion(en)

        • 200 ml Olivenöl
        • 3 Zehen Knoblauch
        • 1/2 TL Chiliflocken
        • Salz
        • Pfeffer
        • 3 Kopf Römersalat
        • 2 Kopf Radicchio
        • 12 mittelgroße(s) Kirschtomate(n)
        • 6 mittelgroße(s) Frühlingszwiebel(n)
        • 12 Stangen Grüner Spargel
        • 1/2 TL Kapern
        • 2 mittelgroße(s) Sardelle(n)
        • 2 TL Thymian
        • 3 EL Weißweinessig
        • 5 EL Weißer Balsamico
        • 1 TL Senf
        • 1 mittelgroße(s) Zitrone(n)
        • 100 g Parmesan

        Zubereitung Bunter Salat mit Grillgemüse

        1. Das Öl in eine Schüssel geben, 2 Knoblauchzehen hineinpressen, Chiliflocken, Salz und Pfeffer dazugeben und gut verrühren. Die äußeren Blätter der Salatköpfe entfernen, den Rest halbieren. Tomaten, Frühlingszwiebeln und Spargel waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
        2. Eine Grillpfanne heiß werden lassen. Salat­hälften mit dem Öl ein­pinseln und mit der aufgeschnittenen Seite nach unten hineinlegen. Deckel drauf und etwa 4 Minuten bei starker Hitze braten, bis der Salat braune Grillstreifen hat. Das Ganze mit Tomaten, Frühlingszwiebeln und Spargel wiederholen, diese brauchen 2 bis 3 Minuten mehr Zeit. Rest der Öl­marinade als Dressing aufbewahren.
        3. Das Gemüse auf einem Schneidebrett abkühlen lassen. Währenddessen Kapern, Sardellenfilets und Thymian zerkleinern und in die Schüssel mit der Marinade geben. Restlichen Knoblauch dazupressen. Weißweinessig, Balsamico und Senf mit dem Schneebesen einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alle Zutaten hinzugeben, mit einem kräftigen Schuss Zitronensaft abschmecken und zuletzt den Parmesan darüberraspeln.
        • Kalorien (kcal)451
        • Eiweiß19g
        • Kohlenhydrate16g
        • Fett34g
        Pfeffriger Hähnchensalat
        22 / 30 | Pfeffriger Hähnchensalat

        Rezept: Pfeffriger Hähnchensalat

        Fleisch satt – und das in einer besonders scharfen Variante mit Ingwer, Pfeffer und Chiliöl

        Zutaten für4 Portion(en)

        • 0.5 Stange Sellerie
        • 0.5 mittelgroße(s) Frühlingszwiebel(n)
        • 2 Zweige Koriander
        • 700 g Hähnchenbrust
        • 1 cm Ingwer
        • 2 TL Szechuan Pfeffer
        • 2 TL Zucker
        • 2 TL Sesamöl
        • 2 TL Chiliöl
        • 5 TL Sojasauce
        • 1 EL Sesam

        Zubereitung Pfeffriger Hähnchensalat

        1. Zunächst die Frühlingszwiebel und den Sellerie in feine Streifen schneiden. Sesam in der Pfanne anrösten und beiseitestellen.
        2. Das Fleisch in 5×2 cm breite Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und dünn aufschneiden. Beides zusammen in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und danach auf kleiner Flamme etwa 10 Minuten köcheln lassen. Währenddessen ein Kaltwasserbad mit Eiswürfeln vorbereiten, in das auch ein Sieb hineinpasst.
        3. Das Fleisch ist gar? Durch das Sieb abseihen und anschließend in dem Wasserbad abschrecken. Herausnehmen, beiseitestellen.
        4. Fürs Dressing Sesamöl, Chiliöl, Szechuan-Pfeffer, Zucker und 4 TL Sojasoße verrühren. Das Hühnerfleisch in mundgerechte Stücke zupfen, zur Soße geben. Sellerie-Zwiebel-Mix, Sesam und Korianderblätter dazugeben und unterheben. Mit Sojasoße oder Chiliöl nach Belieben nachwürzen.
        • Kalorien (kcal)263
        • Eiweiß42g
        • Kohlenhydrate5g
        • Fett9g
        Rucola mit Erdbeeren und Ziegenkäse
        23 / 30 | Rucola-Salat mit Erdbeeren und Ziegenkäse

        Rezept: Rucola-Salat mit Erdbeeren und Ziegenkäse

        Sommerlicher Salat mit unverschämt leckerer Geschmackskombi, der zudem auch schnell zubereitet ist

        Zutaten für2 Portion(en)

        • 300 g Erdbeere(n)
        • 2 EL Balsamico
        • 1 Bund Rucola
        • 100 g Ziegenkäse
        • Salz
        • Pfeffer
        • 2 EL Olivenöl
        • 1/2 Handvoll Walnüsse
        • 1 TL Sesam

        Zubereitung Rucola-Salat mit Erdbeeren und Ziegenkäse

        1. Erdbeeren waschen, vom Stielansatz befreien, in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.
        2. Balsamico und etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer dazugeben, alles 5 Minuten ziehen lassen. Währenddessen Rucola säubern, in mundgerechte Stücke zupfen und zusammen mit dem zerkrümelten Ziegenkäse dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Olivenöl beträufeln und mit Sesam und Walnüssen bestreuen.

         

        Salat mit gebackenem Kürbis
        24 / 30 | Salat mit gebackenem Kürbis, Granatapfel und Ziegenkäse

        Rezept: Salat mit gebackenem Kürbis, Granatapfel und Ziegenkäse

        Der Allrounder im Herbst: Kürbis lässt sich auf vielfältigste Art und Weise zubereiten. Hier in der gebackenen Variante im knackigen Salatbett:

        Zutaten für4 Portion(en)

        • 400 g Kürbis(se) (z.B. Butternuss, in kleine Würfel geschnitten)
        • 2 TL Olivenöl
        • Salz
        • Pfeffer
        • 4 Handvoll Salate (nach Wahl bzw. Saison)
        • 4 EL Granatapfel (Kerne)
        • 2 TL Pistazien
        • 6 TL Kürbiskerne (ohne Fett geröstet)
        • 60 g Ziegenfrischkäse (zerbröselt)

        Für das Dressing:

        • 3 EL Kürbiskernöl
        • 2 EL Weißweinessig
        • 3 EL Orangensaft
        • 1 TL Dijon-Senf
        • 1 Stange Frühlingszwiebel(n) (gehackt)
        • 1 TL Honig
        • Salz
        • Pfeffer

        Zubereitung Salat mit gebackenem Kürbis, Granatapfel und Ziegenkäse

        1. Ofen auf 200° vorheizen.
        2. Kürbisstücke in einer Schüssel mit Öl, Salz und Pfeffer anmachen und locker auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Etwa 30 min backen, bis sie bissfest und leicht gebräunt sind. Aus dem Ofen nehmen und ganz abkühlen lassen.
        3. Dressing-Zutaten in ein Gefäß mit Deckel geben und gut durchschütteln (z. B. ein ausgewaschenes Marmeladenglas o. ä.), bis das Dressing eine cremige Konsistenz hat.
        4. Salat waschen und zu gleichen Teilen auf den Tellern verteilen. Den gebackenen Kürbis gerecht auf die Personen aufteilen und auf das Salatbett geben. Granatapfelkerne und Kürbiskerne darüber verteilen und den Ziegenfrischkäse on top bröseln. Zum Schluss das Dressing über den Salat geben und genießen.
        • Kalorien (kcal)300
        • Eiweiß9g
        • Kohlenhydrate23g
        • Fett21g
        Süß-scharfer Tintenfischsalat
        25 / 30 | Süß-scharfer Tintenfischsalat

        Rezept: Süß-scharfer Tintenfischsalat

        Knackiger Salat mit Zuckerschoten und gegrilltem Tintenfisch – ein Hingucker auf jeder Grillparty

        Zutaten für2 Portion(en)

        • 300 g Tintenfisch (Tuben)
        • 1 mittelgroße(s) Orange(n) (Bio)
        • 2 TL Olivenöl
        • 1 TL Chiliflocken
        • 1/2 TL Paprikapulver
        • 1 Prise Salz
        • 1 Prise Pfeffer
        • 150 g Zuckerschote(n)
        • 1/2 Bund Minze
        • 250 g Blattsalat (Pflücksalat)

        Zubereitung Süß-scharfer Tintenfischsalat

        1. Tintenfischtuben waschen, in dünne Ringe schneiden.
        2. Die Schale der Orange abreiben, Saft auspressen und mit Olivenöl, Chiliflocken und Paprikapulver in einer mittelgroßen Schüssel verrühren. Tintenfisch dazugeben, gut vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Klarsichtfolie bedecken und 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
        3. Zuckerschoten in schma­le Streifen schneiden, Minze hacken und zusammen mit dem Salat in eine weitere Schüssel geben.
        4. Grillrost mit Alufolie auskleiden (mit der glän­zenden Seite nach oben) und die Tintenfischringe auf dem heißen Grill 1 bis 2 Minuten von jeder Seite braten. Anschließend zum Salat in die Schüssel geben und mit Zitronen- oder Li­mettenspalten servieren.
        • Kalorien (kcal)534
        • Eiweiß86g
        • Kohlenhydrate20g
        • Fett52g
        Salat mit Serrano-Schinken und knackigen Apfelstückchen
        26 / 30 | Salat mit Serrano-Schinken, Apfel und Nuss

        Rezept: Salat mit Serrano-Schinken, Apfel und Nuss

        Knackiger Salat mit süßem Apfel und herzhaftem Serrano-Schinken. Ein echter Gaumen- und Augenschmaus

        Zutaten für2 Portion(en)

        • 150 g Salat (Mix, nach Wahl)
        • 2 Scheiben Serrano-Schinken
        • 4 mittelgroße(s) Champignon(s) (braune)
        • 1/2 mittelgroße(s) Apfel
        • 1 mittelgroße(s) rote Zwiebel
        • 1 Handvoll Walnüsse

        Für das Dressing:

        • 2 EL Balsamico-Essig
        • 6 EL Olivenöl
        • 1 TL Senf
        • 1 TL Süßstoff (flüssig)
        • Wasser

        Zubereitung Salat mit Serrano-Schinken, Apfel und Nuss

        1. Zwiebel in Ringe schneiden und die Ringe nochmals halbieren, Champignons in Scheiben schneiden und beides auf dem Salat-Mix verteilen. Apfel in kleine Stücke schneiden und auch dazu geben (ggf. nach Belieben etwas größere Stücke zur Deko am Rand übrig lassen).
        2. Serrano-Schinken in kleine Stückchen zupfen und zuletzt über dem Salat verteilen. Als Topping die Walnüsse etwas zerkleinern und darüber streuen.
        3.  Für das Dressing zuerst das Olivenöl mit dem Balsamico vermengen. Anschließend nach Belieben mit Senf, Süßstoff und Wasser abschmecken.
        Steak-Salat
        27 / 30 | Avocado-Rindfleisch-Salat mit Honig-Chili-Dressing

        Rezept: Avocado-Rindfleisch-Salat mit Honig-Chili-Dressing

        Das wohl eiweißreichste Tomatengericht der Welt: ein leckerer Steak-Salat mit süß-scharfem Dressing und nussiger Avocado. Schmacko!

        Zutaten für2 Portion(en)

        • 250 g Rindersteak(s)
        • 1 Prise Salz
        • 1 Prise Pfeffer
        • 0.5 mittelgroße(s) Limette(n)
        • 1 TL Honig
        • 0.5 TL Chilisauce (z.B. Sriracha)
        • 1 TL Sojasauce
        • 2 EL Rapsöl
        • 0.5 Kopf Salat (Eisberg,- Blatt...nach Wahl)
        • 8 mittelgroße(s) Cherrytomate(n)
        • 1 mittelgroße(s) rote Zwiebeln
        • 0.5 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
        • 1 mittelgroße(s) Avocado(s)
        • 0.25 Bund Koriander

        Zubereitung Avocado-Rindfleisch-Salat mit Honig-Chili-Dressing

        1. Erhitzen Sie einen Grill, eine Grillpfanne oder eine gusseiserne Pfanne  auf mittlere Temperatur. Rindersteak nach Geschmack salzen und pfeffern, von jeder Seite rund 4 Minuten anbraten (für Gargrad medium). Für ein perfektes Fleischaroma wickeln Sie das Fleisch anschließend in Alufolie und lassen es ruhen.
        2. In der Zwischenzeit bereiten Sie das Dressing zu: Die Limette auspressen und den Saft mit Honig, Chili- und Sojasauce, etwas Pfeffer und Öl in einer kleinen Schüssel verrühren.
        3. Gemüse waschen und trocknen. Salat in mundgerechte Stücke schneiden, Tomaten halbieren, dann Gurke und Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Avocado schälen, entkernen und in Streifen schneiden. Rindersteak zerlegen Sie mit einem scharfen Messer quer zur Faser in fingerdicke Stücke. Dann alles zusammen in eine große Schüssel geben und vermengen.
        4. Dressing über den Salat verteilen und untermengen. Mit Koriander garnieren.
        • Kalorien (kcal)462
        • Eiweiß34g
        • Kohlenhydrate15g
        • Fett30g
        Salat mit Garnelen
        28 / 30 | Salat mit Garnelen

        Rezept: Salat mit Garnelen

        Schneller Garnelen-Salat, der auch Kochanfängern spielend gelingt

        Zutaten für1 Portion(en)

        • 250 g Salat (gemischt)
        • 100 g Garnelen (tiefgefroren)
        • 1 mittelgroße(s) rote Zwiebel (klein, gehackt)
        • 1/2 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
        • 1/2 mittelgroße(s) Paprika
        • 1 EL Zitronensaft
        • 1 EL Olivenöl
        • 1 TL Senf
        • Salz
        • Pfeffer

        Zubereitung Salat mit Garnelen

        1. Salat waschen, trocknen und in mundgerechte Stücke zupfen und in eine Schüssel geben.
        2. Zwiebel, Paprika und Gurke klein schneiden und dazu geben. Die Garnelen auftauen und nach Geschmack kurz anbraten.
        3. Die Zutaten für das Dressing verrühren und über den Salat geben.
        Hähnchen-Salat mit Himbeeren und Walnüssen
        29 / 30 | Hähnchen-Salat mit Himbeeren und Walnüssen

        Rezept: Hähnchen-Salat mit Himbeeren und Walnüssen

        Diesen Himbeer-Walnuss-Salat mit Hähnchenbrust kann man als schöne, leichte Vorspeise ohne Beilagen essen oder als sättigendes Mittag- oder Abendessen

        Zutaten für2 Portion(en)

        • 50 g Himbeere(n)
        • 6 EL Olivenöl
        • 300 g Hähnchenbrust (Filet)
        • 3 EL Sojasauce
        • 1 TL Salz
        • 2 TL Zucker
        • 75 ml Wasser
        • 30 g Walnüsse
        • 1 mittelgroße(s) Schalotte(n)
        • 2 Zehen Knoblauch
        • 1 TL Dill
        • 1 TL Petersilie
        • 2 EL Himbeeressig
        • 150 g Salat (Mix, nach Wahl)

        Zubereitung Hähnchen-Salat mit Himbeeren und Walnüssen

        1. Fleisch in kleine Streifen schneiden, in Sojasauce und der Hälfte des Olivenöls einlegen.
        2. Zucker und Salz in warmem Wasser lösen, dazu dann die Himbeeren, die klein geschnittene Schalotte und den Knoblauch geben. Dann mit Dill, Petersilie und Himbeeressig abschmecken und das restliche Öl hinzugeben. Das fertige Dressing kurz zur Seite stellen.
        3. Den Salat auf Tellern anrichten. Hähnchen anbraten und auf den Salat legen. Mit Dressing übergießen und mit den kleingehackten Walnüssen dekorieren.
        Low Carb-Salat mit Putenbrust an Honig-Senf-Dressing
        30 / 30 | Low Carb-Salat mit Putenbrust an Honig-Senf-Dressing

        Rezept: Low Carb-Salat mit Putenbrust an Honig-Senf-Dressing

        Lecker und Low Carb – diese Kombi ist ein Erfolgsgarant, wenn es ums Abnehmen geht. Das Honig-Senf-Dressing harmoniert perfekt zur proteinreichen Putenbrust.

        Zutaten für4 Portion(en)

        • 1 Kopf Salat (z.B. Eichblattsalat)
        • 1 Bund Radieschen
        • 8 mittelgroße(s) Cocktailtomate(n)
        • 10 Halme Schnittlauch
        • 4 Zweige Petersilie
        • 1 mittelgroße(s) Paprika
        • 600 g Putenbrust (Hähnchen geht auch)
        • 1 EL Öl (zum Anbraten)
        • Salz
        • Pfeffer

        Für das Honig-Senf-Dressing:

        • 8 EL Olivenöl
        • 2 EL Weißweinessig
        • 4 TL Honig
        • 2 EL Wasser
        • 2 TL Senf
        • Salz
        • Pfeffer

        Zubereitung Low Carb-Salat mit Putenbrust an Honig-Senf-Dressing

        1. Den Salat putzen, klein schneiden, waschen und trockenschleudern. Paprika und Radieschen putzen, waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden. Die Cocktailtomaten ebenfalls waschen, abtrocknen und je nach Größe vierteln oder halbieren. Schnittlauch und Petersilie hacken
        2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Putenbrustfilets waschen, trockentupfen, salzen und pfeffern und von beiden Seiten anbraten. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
        3. Für das Honig-Senf-Dressing alle Zutaten in den Shaker geben und mindestens 1 Minute schütteln, bis sich alles gut vermischt hat.
        4. Das Gemüse auf Tellern anrichten, die Kräuter darauf streuen und das Dressing darüber geben. Die Putenbrustfilets in Streifen schneiden, auf den Salat legen und sofort servieren.
        • Sie können auch Feldsalat, Rucola oder ähnliches ergänzen, wenn Ihnen nur eine Salat-Sorte allein zu langweilig ist.

         

         

        Lust auf noch mehr leckere Low Carb-Rezepte? 

        Rezepte für das Low Carb-Frühstück
        >Rezepte für das Low Carb-Mittagsessen
        Rezepte für das Low Carb-Abendessen
        Rezepte für Low Carb-Desserts und Kuchen
        Vegetarische Low Carb-Rezepte
        Rezepte für Low Carb-Snacks


        Sie wollen die wichtigsten Grundlagen erfahren: Hier gibt es alle Informationen zur Low Carb Diät 

        Seite 8 von 11
        Anzeige
        Sponsored SectionAnzeige