Flüssigkeitshaushalt: Richtig trinken beim Sport

Richtig trinken beim Sport
Nur wer richtig trinkt, bleibt leistungsfähig

Wir erklären Ihnen, wie Sie sich in Topform trinken, um beim Sport erfolgreich zu sein

Um beim Sport erfolgreich zu sein, müssen Sie richtig trinken. Denn "Trinken ist für Ihre Leistungsfähigkeit extrem wichtig", erklärt Buchautor Wagner (Trink Dich fit, Pala-Verlag) und verdeutlicht: "Konzentration, Reaktion, Koordination und Ausdauer werden ganz entscheidend davon beeinflusst, wie gut Sie Ihren Körper mit Flüssigkeit versorgen."

Cleverer Trinken

Es geht darum, zum richtigen Zeitpunkt den Schweißverlust auszugleichen. "Verliert man nur ein Prozent des Körpergewichts an Flüssigkeit, sind bereits Leistungseinbußen messbar", sagt der Experte. Bei einem Mann von 80 Kilo wären das rund 800 Milliliter Schweiß – eine Menge, auf die man schon durch 30 Minuten Sport kommen kann. Was Sie sich genehmigen sollten, hängt davon ab, was Sie erreichen wollen.

Kohlenhydrate-Anteil entscheidend
Wagner: "Entscheidend an Sportgetränken ist vor allem der Anteil an Kohlenhydraten, bei längeren Ausdauerleistungen auch die Zusammensetzung der Mineralstoffe." Wenn Ihnen das Selbermixen zu aufwendig ist, können Sie sich natürlich fertige Sportgetränke kaufen. Dabei sollten Sie aber genau hinsehen, denn die unterscheiden sich in ihrer Zusammensetzung teilweise enorm. Beim Magnesium-Anteil beispielsweise gibt es Schwankungen von rund 50 bis 500 Milligramm pro Liter.

Zugesetzte Vitamine sind in den meisten Fällen ein reines Verkaufsargumente für das Produkt, da man beim Schwitzen zwar Mineralstoffe, aber kaum Vitamine einbüßt. "Außerdem führt eine Vitaminzufuhr über den tatsächlichen Bedarf hinaus zu keiner Leistungssteigerung", sagt Experte Wagner.

Seite 42 von 53

Anzeige
Sponsored Section Anzeige