Muskelaufbaustoff: Kreatin als Krebserreger?

Die Französische Ernährungsbehörde warnt vor dem Verzehr von Kreatin: Der Muskelaufbaustoff könne Krebs erregen.

Der Verzehr von Kreatin stellt ein Risiko dar, das noch nicht ausreichend untersucht wurde, warnt die französische Behörde für Ernährungssicherheit (AFSSA). Das Amt veröffentlichte im Internet (www.afssa.fr) einen Bericht, in dem die Verfasser davon ausgehen, dass Kreatin möglicherweise Krebs auslöst. Sie berufen sich dabei auf verschiedene epidemiologische Studien, die zeigen, dass der Zusatzstoff Herz-Kreislauf-Störungen auslöst, sowie Muskel- und Verdauungsprobleme.

Der Muskelaufbaustoff Kreatin wird in vielen Ländern frei verkauft und oft als "legales Steroid" bezeichnet. Auch das Internationale Olympische Komittee akzeptiert seine Verwendung. Und auch darüber beschweren sich die französischen Ernährungwächter: Die Verwendung von Kreatin stehe im Gegensatz zu den Regeln und dem Geist des Sports. Sie fordern, den Muskelbooster auf die Liste der verbotenen Dopingstoffe zu setzen.

Sponsored SectionAnzeige