4. Mehrtagestour für echte Kerle: In 7 Tagen rund um den höchsten Berg Österreichs

Der Großglockner ist der höchste Berg Österreichs
Mit fast 4000 Metern ist der Großglockner der höchste Berg Österreichs

Berg-Umrundungen zählen zu den beliebtesten Trekking-Touren der Alpen. Die Großglockner-Runde ist mit einer Traumroute dabei

4. Großglockner-Runde (Österreich) – Sieben Tage rund um Österreichs höchsten Berg

Infos: Mont Blanc, Matterhorn, Monte Rosa: Berg-Umrundungen zählen zu den beliebtesten Trekking-Touren der Alpen. Seit 2002 ist auch der Großglockner mit einer Traumroute vertreten.

Anspruch: Schwierigkeitsgrad 3
Technisch mittelschwere, konditionell mittelschwere bis schwere Runde.

Tag 1:

  • 911 Höhenmeter Aufstieg, 630 Höhenmeter Abstieg
  • Dauer: 6 Stunden
  • 12 Kilometer Strecke

Tag 2:

  • 290 Höhenmeter Aufstieg, 1280 Höhenmeter Abstieg
  • Dauer: 6½ – 7 Stunden
  • 17 Kilometer Wegstrecke

Tag 3:

  • 250 Höhenmeter Aufstieg, 1530 Hm Abstieg
  • Dauer: 5 – 5½ Stunden
  • 11 Kilometer Strecke

Tag 4:

  • 1620 Höhenmeter Aufstieg, 310 Höhenmeter Abstieg
  • Dauer: 7 Stunden
  • 14 Kilometer Strecke

Tag 5:

  • 60 Höhenmeter Aufstieg, 1400 Höhenmeter Abstieg
  • Dauer: 4 – 4½ Stunden
  • 11 Kilometer Wegstrecke

Tag 6:

  • 180 Höhenmeter Aufstieg, 230 Höhenmeter Abstieg
  • Dauer: 3 Stunden
  • 4 Kilometer Strecke

Tag 7:

  • 1480 Höhenmeter Aufstieg, 1500 Höhenmeter Abstieg
  • Dauer: 7 Stunden
  • 15 Kilometer Wegstrecke
Der Großglockner ist der höchste Berg Österreichs
Der Großglockner ist mit fast 4000 Metern der höchste Berg von Österreich

Vorbereitungen für die Großglockner-Runde

Anfahrt: Von Stuttgart auf der A8 nach München und weiter bis Rosenheim. Auf der A93 bis Wörgl und über St. Johann, Kitzbühel und den Pass Thurn nach Kaprun.

Routenverlauf:
Tag 1:
Kaprun – Stausee Mooserboden – Kapruner Törl – Berghotel Rudolfshütte

Tag 2:
Berghotel Rudolfshütte – Kalser Tauern – Gradetzsattel – Sudetendeutsche Hütte

Tag 3:
Sudetendeutsche Hütte – Dürrenfeldscharte – Hohes Tor – Kals;

Tag 4:
Kals – Peischlachtörl – Glorer Hütte – Salmhütte; Tag 5: Salmhütte – Leiteralm – Trogalm – Gröbig – Winkel – Heiligenblut

Tag 6:
Heiligenblut – Schareck – Hochtor – Fusch

Tag 7:
Fusch – Gleiwitzer Hütte – Brandlscharte – Parkplatz Gletscherbahn Kaprun – Kaprun.

Karte: Kompass Wander-, Rad- und Skitourenkarte Glocknergruppe, Nationalpark Hohe Tauern, Blatt 39, 1:50.000.

Auskunft: Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten, Döllach 1, A- 9843 Großkirchheim
Tel.: 00 43 / 48 25 / 20 04 9
Mehr Infos unter:www.nationalpark-hohetauern.at

Detaillierte Routenbeschreibung und buchbare Übernachtungspauschale unter: www.tauernalpin.at

Men’s Health-Tipp: Die Hohen Tauern bestehen nicht nur aus Glockner & Co. Auch die Kreuzeckgruppe gehört dazu. In dem südlichen Gebirgszug finden echte Kerle Einsamkeit und wahre Abenteuer. Mit ein bisschen Fantasie und Gebirgserfahrung kann hier jeder seine eigene Survival-Tour zusammenstellen.

Seite 23 von 50

Sponsored SectionAnzeige