Klassisch: Saint Laurent

Hedi Slimane, Creative Director Saint Laurent Paris
Hedi Slimane im Herbst 2015

Elegante Silhouetten dominieren die Kollektionen des französischen Modelabels Saint Laurent

Wer steckt dahinter?
Seit März 2012 ist Hedi Slimane Creativ-Director bei Saint Laurent Paris. Er sorgte für die Umbenennung von Yves Saint Laurent in Saint Laurent. Das Unternehmen ist Slimane nicht unbekannt, war er doch von 2006-2009 für die Herrenlinie des Labels verantwortlich und hat mit seinen schmalen Schnitten neue Maßstäbe in der Herrenmode gesetzt.

Wie fing es an?
1954 wurde der 18-jährige Yves Saint Laurent Assistent von Christian Dior und drei Jahre später, nach dessen Tod, sein Nachfolger. 1961 gründete er mit einem Partner einen eigenen Haute-Couture-Salon. Star-Designer wie Hedi Slimane, Tom Ford und Stefano Pilati arbeiteten für den Mode-Großmeister. Im Jahr 2002 verließ Saint Laurent das Unternehmen. Er starb am 1. Juni 2008 in Paris.

Was machte das Label berühmt?
1958 feierte YSL bei Dior seinen ersten Welterfolg mit der "Trapez-Linie". Und er machte die schwarze Hornbrille zu seinem Markenzeichen, als er sich von Richard Avedon nackt mit ihr fotografieren ließ.

Infos im Internet unter
ysl.com

Seite 49 von 50

Sponsored SectionAnzeige