Schal richtig binden: 3 einfache Wickeltechniken für den Schal

3 trendige Wickeltechniken für den Schal
Richtig wickeln will gelernt sein

Nie mehr falsch verbunden dank unserer Knoten und Schlingen! Wir zeigen Ihnen 3 trendige Wickeltechniken mit denen Sie Ihren Schal immer schnell und einfach binden können

Wie trägt Mann den Schal richtig? Einmal um den Hals binden und fertig? Nichts da, es gibt weitaus mehr Varianten, einen edle Schals perfekt in Szene zu setzen und gleichzeitig das Outfit modisch aufzupeppen! Ob Businessoutfit oder Casual-Style – Hauptsache ist es, den Schal richtig zu wickeln oder binden! Wir zeigen euch hier, wie jeder auf seine Art einen Schal binden kann.

Einfach nur irgendwie um den Hals gewickelt, verliert der Schal schnell seine Wirkung. War der Schal früher eher ein modisches Stiefkind, so ist er nun durchaus salonfähig. Damit das Binden des Schals bei Ihnen gleich klappt, verraten wir die wichtigsten Techniken – die drei angesagtesten Trends.

Falsch gewickelt? Nicht mit Ihnen!

Es gibt verschiedene Arten, den Schal zu tragen. Die simpelste Möglichkeit ist die ganz ohne Knoten: Den Schal einfach um den Hals legen und ein Ende lässig über eine Schulter werfen. So getragen, wird der Schal zum eleganten Accessoire und verleiht Ihnen einen nonchalanten Look. Beinahe alle Schals können so getragen werden, außer Schlauchschals – logisch!. Edle Kaschmir-Teile kommen so getragen besonders gut zur Geltung.

1. Wickeltechnik für den Schal: Schlaufe binden

Eine sehr lässige Möglichkeit Ihren Schal zu tragen, ist die Schlaufentechnik. Dafür falten Sie ihn einmal in der Länge, sodass er doppelt liegt und nur halb so lang ist (1). Jetzt halten Sie in der einen Hand die Schlaufe, in der anderen die zwei Enden und legen den Schal von hinten um den Hals (2). Vor dem Hals ziehen Sie die beiden losen Enden durch die Schlaufe (3). Festziehen, noch ein wenig drapieren und schon sind Sie fertig! Ein so getragener Schal passt sowohl zum Business-Anzug als auch zum Casual-Look mit Jeans und Pullover.

2. Wickeltechnik für den Schal: Twist & Knot binden

Den Schal zweimal um den Hals schlagen. Hierfür legen Sie den Schal mit dem längeren Ende um den Nacken (1) und überkreuzen ihn hinten, so dass eine Schlaufe um den Hals entsteht (2). Einen lockeren Knoten in die beiden Enden machen (3).

3. Wickeltechnik für den Schal: Gedrehten Knoten binden

Den Schal umlegen und die Schalenden oder auch Stränge 2- bis 4-mal ineinander verdrehen (1). Dann die Enden hinter den Hals legen (2), verknoten und in der Schlinge verstecken.

Von einem festgezurrten Doppelknoten, der optisch oft an eine verunglückte Schleife erinnert, raten wir ab. Das tut weder dem Material gut, noch sieht es vorteilhaft aus!

Verraten Sie uns, wie Sie gewickelt sind:
Wie binden Sie Ihren Schal am liebsten um den Hals?

Sponsored SectionAnzeige