Schärfe neutralisieren : Scharfes Essen richtig entschärfen

So entschärfen Sie scharfes Essen in der Imbiss-Bude
1 / 5 | So entschärfen Sie scharfes Essen in der Imbiss-Bude

Mit diesen Erste-Hilfe-Tipps können Sie scharfes Essen entschärfen – ob extra scharfe Currywurst oder pikantes Szechuan-Hühnchen

In der Imbissbude: Erste Hilfe bei zu scharfem Essen

"Einmal Curry-Wurst extra scharf, bitte". Und im nächsten Moment stehen Sie mal wieder mit hochrotem Kopf vorm Imbisswagen und ringen nach Luft. Damit Sie sich vor Ihren Kumpels das nächste Mal nicht blamieren, sollten Sie vorbeugen:

Feuerlöscher: Milch oder Kakao-Getränk
Milch ist der "Top-Feuerlöscher" schlechthin, wenn es um akute Chilibrände geht. Denn Milch enthält Fett und kann damit die Scharfstoffe wie das Capsaicin, herauslösen. Capsaicin ist nämlich fettlöslich, daher kann ein Glas Wasser oder Bier hier nichts ausrichten – es würde die Schärfe nur überall im Mund verteilen und alles nur noch schlimmer machen. "Scharf" ist übrigens keine Geschmacksrichtung, sondern ein Schmerzempfinden. Die Scharfstoffe docken an unsere Schmerzrezeptoren an und geben "Alarm". Und jetzt kommt die Milch ins Spiel: Das Fett in der Milch löst die Verbindung zum Schmerzrezeptor, wodurch der Schmerz nicht mehr an das Gehirn weitergeleitet werden kann. Auch Kakao-Getränke, die (aus gutem Grund) in jeder guten Curry-Bude vorrätig sind, beseitigen das Brennen auf der Zunge.

Tipp: Bei akutem Brennen essen Sie zuerst ein Stück weiches Weißbrot und kippen dann ein Glas Milch hinterher.

So entschärfen Sie scharfes Essen beim Inder
2 / 5 | So entschärfen Sie scharfes Essen beim Inder

Beim Inder: Erste Hilfe bei zu scharfem Essen

Das erste Mal beim Inder und direkt ins Fett.. äh Chilinäpfchen gegriffen? Doch was hilft jetzt am besten gegen das höllische Brennen in Mund und Rachen? Wir sagen's Ihnen:

Feuerlöscher: Fladenbrot
Beim Inder bekommen Sie typischerweise Fladenbrot als Beilage serviert. Roti ist ein Fladenbrot aus Vollkornmehl, das bekannte Naan-Brot ist ein knuspriges Fladenbrot aus Hefeteig. Brot saugt die Schärfe gut auf und bindet die Scharfstoffe aus Chili & Co. Noch besser wäre ein schönes, weiches Baguette - oder Weißbrot.

Feuerlöscher: Lassi
Um die Schärfe noch schneller zu vertreiben, trinken Sie nach dem Biss ins Fladenbrot am besten direkt einen Schluck Lassi. Das ist ein typisch indisches Joghurt-Getränk, was Sie als Frucht-Lassi (z.B. Mango) oder pur (süß oder sauer) genießen können. Das Geheimnis: Der Joghurt. Denn nicht nur Milch (siehe "Imbissbude"), sondern auch Milchprodukte wie Joghurt, Quark, Sahne oder Kefir sind bestens dazu geeignet, scharfes Essen zu entschärfen. Sie enthalten Fett (je mehr, desto besser der Löscheffekt) und können den Schmerz ganz leicht beseitigen. Weiteres Plus: Das Joghurt-Getränk hat einen zusätzlichen Kühleffekt.

Tipp: Bestellen Sie Gerichte mit Joghurt-Dip oder Soße. Das mildert die Schärfe direkt ab.

So entschärfen Sie mexikanisches Essen
3 / 5 | So entschärfen Sie mexikanisches Essen

Beim Mexikaner: Erste Hilfe bei zu scharfem Essen

Der Mund brennt, die Augen tränen und der Schweiß steht Ihnen nach dem feurig scharfen Chili con carne schon auf der Stirn? Kein Wunder, denn Mexiko ist das Mutterland der Chilischoten und seinen scharfen Konsorten. Diese Tipps helfen, wenn Sie schnappatmend im Restaurant sitzen:

Feuerlöscher: Weiches Weißbrot oder Tortilla-Fladen
Weißbrot und andere stärkehaltige Lebensmittel wie Reis oder Kartoffeln können bei aktuem Chili-Brand schnelle Linderung verschaffen. Weiches Weißbrot eignet sich deshalb, weil es die Schärfe im Mund aufsaugt. Noch effektiver wird's, wenn Sie das Brot in Kombination mit Milch essen. Milch kann die fettlöslichen Scharfstoffe aus der Chili entschärfen und sorgt ganz nebenbei noch für einen angenehmen Kühleffekt in Mund und Rachen.

4 / 5 | So entschärfen Sie chinesisches Essen

Beim Chinesen : Erste Hilfe bei zu scharfem Essen

Na, mal wieder die drei Chilischoten übersehen, die hinter dem "Pikanten Szechuan-Hühnchen" abgedruckt waren und Sie eigentlich vor der Schärfekategorie "EXTRA SCHARF" warnen sollte? Zu spät – aber was nun?

Feuerlöscher: Reis
Reis gibt es beim Chinesen zu fast jedem Gericht dazu – und das nicht ohne Grund. Reis enthält wie Brot viel Stärke, das bindet die Schärfe und vertreibt den Schmerz.

Feuerlöscher: Süßes Dessert
Bestellen Sie sich die süße Honig-Banane, die Sie eh zum Nachtisch essen wollten, am besten direkt mit zum Hauptgang. Denn die Süße macht sich schnell im Mund breit und verdrängt die Schärfe. Auch Zucker pur auf die Zunge streuen hilft! Noch effektiver wäre ein Schoko-Dessert wie Mousse au Chocolate, da es viel Fett enthält.

5 / 5 | So entschärfen Sie afrikanisches Essen

Beim Afrikaner: Erste Hilfe bei zu scharfem Essen

Eines haben viele afrikanische Gerichte gemeinsam: die Schärfe! Besonders in Ätiopien wird an Chilis und anderen scharfen Gewürzen nicht gespart. Wie Sie den Besuch im afrikanischen Restaurant ohne roten Rachen überstehen? Wir sagen's Ihnen:

Feuerlöscher: Süßer Dessertwein
Südafrika hat eine lange Tradition für Süßweine, die gerne als Dessertweine angeboten werden. Alkohol ist eigentlich ein No Go in Sachen Schärfebekämpfung. Die einzige Ausnahme bildet da süßer Dessertwein mit einem geringen Alkoholgehalt. Mit zunehmender Süße wird es für das Capsaicin (der Scharfstoff in den Chilis) immer schwieriger, in die Schleimhäute vorzudringen – daher bleibt der Schärfeeffekt aus und die Schärfe wird sofort aus dem Mund gespült. Das Geheimnis? Osmotischer Druck. Der dickflüssigere Wein nimmt den dünnflüssigeren Speichel auf und schon schmeckt man zwar die Schärfe, fühlt aber keinen Schmerz mehr.

 
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige