Geschmacksfrage: Schimmel auf Lebensmitteln

Die weißen Punkte sind Salzeinlagerungen – kein Schimmel
Käse am besten unter einer Käseglocke aufbewahren

Weißlicher Belag auf Lebensmitteln – ein Fall für die Tonne oder noch genießbar? Was wann weg muss und was bleiben kann

  • Käse: Abgesehen von essbarem Weiß- oder Blauschimmel heißt es bei weißlich-grünlichem Belag auf der Käseoberfläche Abschied nehmen – das ganze Stück ist kontaminiert. Am besten gleich nach draußen befördern, sonst haben Sie die Schimmelsporen in der Raumluft.
  • Marmelade: Pelzpunkte auf der Konfitüre können großzügig abgetragen, der Rest der Marmelade verzehrt werden. Diät-Marmelade oder Kompott wie beispielsweise Apfelmus lieber ganz wegschmeißen
  • Brot: Von der Oberfläche wächst der Schimmel kegelförmig in den Brotlaib. Gibt es nur eine Schimmelstelle, reicht ein großzügiger Schnitt, aber Vorsicht: Das Messer darf den Schimmel nicht berühren, sonst werden die Sporen auf dem restlichen Brot verteilt.
  • Obst: Bei Anzeichen von Schimmel gehört es auf den Kompost. Auch Obstsäfte sollten bei einem Pelzbelag gänzlich weggeschüttet werden.

Wo Sie gute Lebensmittel günstig kaufen können, erfahren Sie in unserem Ernährungs-Lexikon. Mit dem Profi-Koch-Guide gelingen Ihnen auch die kniffligsten Rezepte. Für Pizzafans zeigt Ihnen der Pizza-Geschmackstest die leckersten Margherita-Sorten.

Sponsored SectionAnzeige