Abnehmen leicht gemacht: Schlank ohne Sport oder Diät?

Vorgetäuschter Nahrungsmangel macht schlank
Abnehmen ohne Diät oder Sport: bald Realität?

Gute Nachrichten für Sportmuffel: Ein Medikament überlistet den Körper, damit er Gewicht verliert

Schlemmen ohne Reue könnte bald kein Traum mehr sein. Denn offenbar kann die Fettverbrennung mittels eines Wirkstoffs auch bei kalorienreicher Kost angekurbelt werden – ohne Sport zu treiben, so eine französische Studie. Zumindest für Mäuse sei dies möglich, behaupten die Forscher der Universität Louis Pasteur in Illkirch.

Die Wissenschaftler beeinflussten den Stoffwechsel von Mäusen mithilfe der Substanz "SRT1720", so dass die Nager trotz fettreicher Nahrung nicht zunahmen. SRT1720 aktiviert den Proteinschalter "Sirt1", dieser gaukle dem Körper eine Nahrungsknappheit vor. Daher werde die Fettverbrennung angekurbelt. Folge: Die Mäuse werden nicht dicker, so Studienleiter Jérôme Feige.

Außerdem verbessere die Substanz auch die Ausdauerleistung der Nager. Die behandelten Mäuse könnten doppelt so lange laufen wie ihre naturbelassenen Artgenossen, so Feige. Weiterhin senke SRT1720 auch die Gefahr, an Diabetes zu erkranken.

Abnehmen durch Rotwein?
Eine ähnliche gewichtskontrollierende Wirkung habe der Rotwein-Wirkstoff "Reservatol". Dennoch betonen die Wissenschaftler um Feige, dass ein Mensch mehrere Liter Rotwein trinken müsse, um ähnliche Ergebnisse wie bei den Mäusen zu erzielen. Das Forscherteam will nun neben Reservatol und SRT1720 die Wirkung ähnlicher Substanzen auf den menschlichen Körper prüfen.

Sponsored SectionAnzeige